Nach peinlichem Fehler 

Peinliche Panne im ZDF - Claus Kleber: "Haben einen Riesenklops gelandet"

Claus Kleber unterlief im ZDF ein Fehler.
+
Claus Kleber unterlief im ZDF ein Fehler.

Dem ZDF ist am Sonntagabend (2. Februar) ein peinlicher Fehler passiert, für den Moderator Claus Kleber sich im Anschluss entschuldigen musste.

  • Dem ZDF ist am Sonntag (2. Februar) ein ärgerlicher Fehler unterlaufen. 
  • Am Ende der Sendung entschuldigte sich der Nachrichtensprecher Claus Kleber für den Fauxpas. 
  • Auch auf Twitter äußerte sich der 64-Jährige.  

Mainz - Dem ZDF ist am Sonntag (2. Februar) ein Fauxpas unterlaufen, der wohl so schnell nicht wieder passieren wird. Auch der Nachrichtensprecher Claus Kleber zeigte sich peinlich berührt und bezeichnete den Fehler am Ende der Sendung als "Riesenklops". Er selbst hätte sich wohl gerne in einem Mauseloch versteckt, wie er auf Twitter verkündete. 

Fehler beim ZDF: Claus Kleber entschuldigt sich 

In den USA beginnen ab Montag (3. Februar) die Vorwahlen der US-Präsidentsschaftswahl. Es geht darum, welchen Kandidaten die Demokraten ins Rennen schicken, um Donald Trump als Präsidenten abzulösen. Ein großes Ereignis in den USA, dass alle vier Jahre im US-Bundesstaat Iowa beginnt. Denn dort finden die ersten Wahlen statt. 

Alle Blicke sind diese Tage auf Iowa gerichtet, auch die des ZDF. Zumindest gedanklich. Denn als das ZDF über die kommenden Vorwahlen berichtete und auf einer Karte der USA den Staat Iowa anzeigen wollte, kam es zum peinlichen Fehler - der erstmal nicht auffiel.

Claus Kleber zum Fehler im ZDF: "Das Bild wird mal mein Grabstein" 

Während die Karte eingeblendet wurde, sprach der Nachrichtensprecher Claus Kleber zwar vom Staat Iowa, auf der Karte wurde allerdings der Bundesstaat Colorado markiert. Erst zum Ende der Sendung ging Claus Kleber auf den Fehler ein und erklärte: "Wir haben einen Riesenklops gelandet". Es war ihm sichtlich unangenehm. 

Nach der Sendung äußerte sich der 64-Jährige auch auf Twitter zu dem Vorfall. Er postete ein Bild, auf dem er während der Sendung vor der Karte stand, die Colorado als Iowa betitelt. Dazu schrieb er: "Schade, dass es in der grünen Hölle keine Mauselöcher gibt. Ich hätte dringend eins gebraucht: Iowa gesagt / Colorado gezeigt. Und nix gemerkt. Das Bild wird mal mein Grabstein."

Es ist nicht die erste Panne, die dem ZDF "Heute"-Journal unterläuft. In 2018 hatte die Sendung Kritik geerntet, weil sie in einem Interview mit einer Frau aus München ein wichtiges Detail verschwiegen hatte.

Mehr zum Thema