TV-Fans aufgepasst

ARD und ZDF ändern heute TV-Programm: „Hart aber Fair“ verschoben

Die beiden Sender ARD und ZDF ändern das TV-Programm wegen eines Sport-Events. Sendungen wie „Hart aber Fair“ werden verschoben oder fallen aus.

Dortmund – Dass TV-Sender ihr Programm kurzfristig ändern, hat mehrere Gründe. Oft liegt es an schlechten Einschaltquoten. Doch auch Sportevents, sorgen hin und wieder dafür, dass Sendungen aus dem Programm fliegen oder verschoben werden. Zuschauer mussten deshalb erst kürzlich auf „Rote Rosen“ verzichten. Nun sind allerdings andere Sendungen von ARD und ZDF betroffen.

ARD und ZDF ändern TV-Programm: „Hart aber Fair“ wegen Sport-Event verschoben

Der Grund, warum ARD und ZDF das TV-Programm ändern und „Hart aber Fair“ verschoben wird, ist dieses Mal die Handball-Weltmeisterschaft, wie DWDL berichtet. Diese findet vom 11. bis 29. Januar 2023 sowohl in Polen als auch in Schweden statt. Deutschland hat bereits gegen Katar, Serbien und Algerien gespielt und ungeschlagen die Hauptrunde erreicht.

Die beiden Sender ARD und ZDF wollen die kommenden Deutschland-Spiele im TV übertragen. Los geht es mit dem Spiel Deutschland gegen Argentinien im Ersten, welches am Donnerstag (19. Januar) ab 17.45 ausgestrahlt wird.

Am Montag (23. Januar) soll auf dem Sender zudem das Spiel gegen Norwegen um 20.15 Uhr ausgestrahlt werden. Zuschauer müssen sich deshalb auf kurzfristige Änderungen des Programms gefasst machen. „Hart aber fair“ und weitere Sendungen laufen nicht wie gewohnt im TV (mehr Promi- und TV-News bei RUHR24).

ARD und ZDF ändern TV-Programm: Sendungen laufen wegen Handball-WM nicht wie geplant

„Hart aber fair“ soll am Montag (23. Januar) etwas später im ARD ausgestrahlt werden – nämlich um 22.15 Uhr anstatt um 21 Uhr. Doch nicht nur die ARD, sondern auch das ZDF ändert das TV-Programm aufgrund der Handball-WM.

Die Krimi-Erstausstrahlung „Unter anderen Umständen – Für immer und ewig“ wurde somit kurzfristig aus dem TV-Programm geworfen. Zur Primetime präsentiert das ZDF stattdessen eine Wiederholung der Krimireihe „Unter anderen Umständen“ mit Natalia Wörner.

ARD und ZDF ändern kurzfristig das TV-Programm.

Doch damit nicht genug: Auch der Krimi „Friesland – Artenvielfalt“, welcher ursprünglich für Samstagabend (21. Januar) geplant war, muss nun für den Sport weichen. Denn von 20.15 bis 22.15 Uhr strahlt das ZDF das WM-Spiel Deutschland gegen die Niederlande aus. Der Krimi wird auf Mittwoch (22. Februar) verlegt.

Rubriklistenbild: © WDR; Thomas Kierok/WDR; Collage: Wagner/RUHR24

Mehr zum Thema