Sportliches TV-Programm

WM-Viertelfinale 2022 im TV: ARD und ZDF übertragen heute ein Spiel nicht

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar steht vor der Tür. Doch wann und wo werden die Spiele eigentlich im Fernsehen gezeigt?

Deutschland – Mit dem Eröffnungsspiel des Gastgebers gegen Ecuador beginnt am Sonntag (20. November) die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Das Spiel startet um 17 Uhr deutscher Zeit und wird im ZDF und bei MagentaTV gezeigt. Doch wo und wann laufen eigentlich die insgesamt 64 Matches der WM?

VeranstaltungFIFA Fußball-Weltmeisterschaft Katar 2022
Wann?20. November 2022 bis 18. Dezember 2022

WM 2022 bei ARD und ZDF: Welcher Sender überträgt wann welche Spiele?

Die Telekom hat sich alle 64 Spiele der Fußball-WM in Katar für seinen Dienst MagentaTV gesichert. Dementsprechend kommt man nicht an dem Streaming-Angebot vorbei, wenn man jede Partie der Weltmeisterschaft sehen möchte. 16 Matches laufen exklusiv bei MagentaTV. ARD und ZDF zeigen parallel alle anderen 48 Spiele (mehr News zur WM bei RUHR24).

Wer sich auf die deutsche Nationalmannschaft beschränken möchte, der muss kein Abonnement für MagentaTV abschließen: Die Spiele der Elf von Hansi Flick werden alle in der ARD und im ZDF gezeigt. In der Gruppenphase geht es gegen Spanien, Japan und Costa Rica. Wer die WM kritisch sieht, wird bei vielen Sendern übrigens mit diversen Dokus versorgt.

WM 2022 bei ARD, ZDF und MagentaTV: Sender verpflichten hochkarätiges Personal

Natürlich wird bei den jeweiligen Übertragungen Wert auf eine absolute Top-Besetzung gelegt. In der ARD führt Alexander Bommes (46) durch die Sendungen. Unterstützung bekommt er unter anderem von folgenden Experten: Nationaltorhüterin Almuth Schult (31), Ex-Weltmeister Sami Khedira (35) und Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger (40). Vor Ort mit dabei sind zudem Moderatorin Esther Sedlaczek (36) und Ex-Weltmeister Bastian Schweinsteiger (38).

Im ZDF liest sich die Besetzung ähnlich beeindruckend. Katrin Müller-Hohenstein (57) und Jochen Breyer (40) wechseln sich für die Sendungen ab. Das Duo wird ergänzt durch diese Experten: die beiden Ex-Weltmeister Per Mertesacker (38) und Christoph Kramer (31) sowie die Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft, Martina Voss-Tecklenburg (54). Aus Katar grüßen Moderator Sven Voss (46) und Fifa-Experte Markus Harm die Zuschauer (mehr Promi- und TV-News auf RUHR24).

Auch bei MagentaTV gibt es bekannte Namen und Gesichter: Johannes B. Kerner (57) moderiert die WM-Sendungen zusammen mit Ex-Nationalspieler Michael Ballack (46). Als Experten sind mit dabei: Ex-Nationalspielerin Tabea Kemme (30), Hertha BSC-Geschäftsführer Fredi Bobic (51), Ex-Bayern-Star Javi Martinez (34), Bundesliga-Profi Lars Stindl (34) sowie Vize-Weltmeister Martin Demichelis (41). Vor Ort berichten die Moderatorinnen Anna Sara Lange (40), Lisa Ramuschkat und Thomas Wagner (51).

WM 2022 in Katar: Wann und wo die Spiele übertragen werden

Die Gruppenspiele der deutschen Nationalmannschaft beginnen am Mittwoch (23. November) um 14 Uhr gegen Japan. Übertragen wird das Match im Ersten und bei MagentaTV. Am Sonntag (27. November) geht es um 20 Uhr im ZDF und MagentaTV weiter mit dem Spiel gegen Spanien. Am Donnerstag (1. Dezember) folgt das dritte Gruppenspiel gegen Costa Rica in der ARD und auf MagentaTV.

Hier folgt eine Übersicht über alle Gruppenspiele der Fußball-WM 2022 in Katar:

  • Sonntag (20. November)
  • Katar – Ecuador (Gruppe A, ARD/MagentaTV, 17 Uhr)
  • Montag (21. November)
  • England – Iran (Gruppe B, ZDF/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Senegal – Niederlande (Gruppe A, ZDF/MagentaTV, 17 Uhr)
  • USA – Wales (Gruppe B, ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Dienstag (22. November)
  • Argentinien – Saudi-Arabien (Gruppe C, MagentaTV, 11 Uhr)
  • Dänemark – Tunesien (Gruppe D, ZDF/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Mexiko – Polen (Gruppe C, ZDF/MagentaTV, 17 Uhr)
  • Frankreich – Australien (Gruppe D, ZDF/MagentaTV 20 Uhr)
  • Mittwoch (23. November)
  • Marokko – Kroatien (Gruppe F, ARD/MagentaTV, 11 Uhr)
  • Deutschland – Japan (Gruppe E, ARD/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Spanien – Costa Rica (Gruppe E, ARD/MagentaTV, 17 Uhr)
  • Belgien – Kanada (Gruppe F, ARD/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Donnerstag (24. November)
  • Schweiz – Kamerun (Gruppe G, MagentaTV, 11 Uhr)
  • Uruguay – Südkorea (Gruppe H, ZDF/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Portugal – Ghana (Gruppe H, ZDF/MagentaTV, 17 Uhr)
  • Brasilien – Serbien (Gruppe G, ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Freitag (25. November)
  • Wales – Iran (Gruppe B, ARD/MagentaTV, 11 Uhr)
  • Katar – Senegal (Gruppe A, ARD/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Niederlande – Ecuador (Gruppe A, ARD/MagentaTV, 17 Uhr)
  • England – USA (Gruppe B, ARD/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Samstag (26. November)
  • Tunesien – Australien (Gruppe D, MagentaTV, 11 Uhr)
  • Polen – Saudi-Arabien (Gruppe C, ARD/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Frankreich – Dänemark (Gruppe D, ARD/MagentaTV, 17 Uhr)
  • Argentinien – Mexiko (Gruppe C, ARD/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Sonntag (27. November)
  • Japan – Costa Rica (Gruppe E, ZDF/MagentaTV, 11 Uhr)
  • Belgien – Marokko (Gruppe F, ZDF/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Kroatien – Kanada (Gruppe F, ZDF/MagentaTV, 17 Uhr)
  • Spanien – Deutschland (Gruppe E, ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Montag (28. November)
  • Kamerun – Serbien (Gruppe G, MagentaTV, 11 Uhr)
  • Südkorea – Ghana (Gruppe H, ARD/MagentaTV, 14 Uhr)
  • Brasilien – Schweiz (Gruppe G, ARD/MagentaTV, 17 Uhr)
  • Portugal – Uruguay (Gruppe H, ARD/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Dienstag (29. November)
  • Niederlande – Katar (Gruppe A, ARD, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Ecuador – Senegal (Gruppe A, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Iran – USA (Gruppe B, ARD, MagentaTV, 20 Uhr)
  • Wales – England (Gruppe B, MagentaTV, 20 Uhr)
  • Mittwoch (30. November)
  • Tunesien – Frankreich (Gruppe D, ZDF, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Australien – Dänemark (Gruppe D, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Saudi-Arabien – Mexiko (Gruppe C, MagentaTV, 20 Uhr)
  • Polen – Argentinien (Gruppe C, ZDF, MagentaTV, 20 Uhr)
  • Donnerstag (1. Dezember)
  • Kanada – Marokko (Gruppe F, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Kroatien – Belgien (Gruppe F, ARD, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Costa Rica – Deutschland (Gruppe D, ARD, MagentaTV, 20 Uhr)
  • Japan – Spanien (Gruppe D, MagentaTV, 20 Uhr)
  • Freitag (2. Dezember)
  • Ghana – Uruguay (Gruppe H, ARD/ZDF/MagentaTV, 16 Uhr)
  • Südkorea – Portugal (Gruppe H, ARD/ZDF/MagentaTV, 16 Uhr) 
  • Serbien – Schweiz (Gruppe G, ARD/ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Kamerun – Brasilien (Gruppe G, ARD/ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
WM 2022 in Katar: Welcher Sender zeigt wann welche Spiele?

WM 2022 in Katar: Welche Sender wann die Spiele der Endrunde zeigen

Rund zwei Wochen lang dauert die Gruppenphase der WM 2022 in Katar. Am Tag nach dem letzten Gruppenspiel geht es sofort in die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft. Ob Deutschland dieses Mal das Achtelfinale erreichen wird? Wer wann und wo gegeneinander antritt, seht ihr in dieser Übersicht:

  • Samstag (3. Dezember)
  • Niederlange – USA (Achtelfinale 1, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Argentinien – Australien (Achtelfinale 2, ARD/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Sonntag (4. Dezember)
  • Frankreich – Polen (Achtelfinale 3, ZDF/MagentaTV, 16 Uhr)
  • England – Senegal (Achtelfinale 4, MagentaTV, 20 Uhr)
  • Montag (5. Dezember)
  • Japan – Kroatien (Achtelfinale 5, ZDF/MagentaTV, 16 Uhr)
  • Brasilien – Südkorea (Achtelfinale 6, ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Dienstag (6. Dezember)
  • Marokko – Spanien (Achtelfinale 7, ARD/MagentaTV, 16 Uhr)
  • Portugal – Schweiz (Achtelfinale 8, ARD/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Freitag (9. Dezember)
  • Kroatien – Brasilien (Viertelfinale 1, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Niederlande – Argentinien (Viertelfinale 2, ARD/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Samstag (10. Dezember)
  • Marokko – Portugal (Viertelfinale 3, ZDF/MagentaTV, 16 Uhr)
  • England – Frankreich (Viertelfinale 4, ZDF/MagentaTV, 21 Uhr)
  • Dienstag (13. Dezember)
  • Sieger VF 2 – Sieger VF 1 (Halbfinale 1, ARD/ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Mittwoch (14. Dezember)
  • Sieger VF 4 – Sieger VF 3 (Halbfinale 2, ARD/ZDF/MagentaTV, 20 Uhr)
  • Samstag (17. Dezember)
  • Verlierer HF 1 – Verlierer HF 2 (Spiel um Platz 3, MagentaTV, 16 Uhr)
  • Sonntag (18. Dezember)
  • Sieger HF 1 – Sieger HF 2 (Finale, ARD/MagentaTV, 16 Uhr)

Rubriklistenbild: © GEPA pictures/Christian Walgram/Imago

Mehr zum Thema