Schauspieler gestorben

Willi Herren: Frau Jasmin verbringt ersten Todestag wohl nicht allein

Am 20. April jährt sich der Todestag von Willi Herren. Witwe Jasmin Herren verbringt den traurigen Tag nicht allein.

Köln – Im April 2021 wurde der damals 45-jährige Schauspieler, Musiker und Entertainer Willi Herren leblos in seiner Kölner Wohnung aufgefunden. Die Todesursache bleibt unklar. Ein Fremdverschulden ist allerdings ausgeschlossen. Ob Willi Herren, wie von Witwe Jasmin Herren (43) im Dschungelcamp ausgeplaudert, an Valium gestorben ist, wird aufgrund von seinen Persönlichkeitsrechten öffentlich verschwiegen. Nun steht bald der erste Todestag an.

SängerinJasmin Herren
Geboren24. Dezember 1978 (Alter 43 Jahre), Düsseldorf
EhepartnerWilli Herren (verh. 2018–2021)

Willi Herren: Erster Todestag am 20. April steht bevor – Todesursache öffentlich nicht bekannt

15 Jahre lang führten Jasmin und Willi Herren eine On-Off-Beziehung. Auch mit der Hochzeit 2018 war damit nicht Schluss: Im Frühjahr 2021 trennte sich das Paar offiziell. Wie Jasmin Herren jedoch später einräumte, sei die Trennung nur ein Vorwand gewesen.

Jasmin berichtete dem Sender Prosieben in einem Interview, dass sich die zwei einen neuen Weg überlegen wollten, einen gemeinsamen Zukunftsplan zu machen. Danach hätten sie sich sogar nach einem gemeinsamen Haus oder nach einer gemeinsamen Wohnung umgucken wollen und wären wahrscheinlich zusammen nach Mallorca gegangen, wo sie sich auch kennengelernt hatten. Dort ist Willi damals als Partysänger aufgetreten (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Willi Herren: Frau Jasmin Herren will Tag mit Hündin Tia verbringen – besondere Verbindung zu totem Mann

Der Tod von Willi Herren machte Jasmin Herren schwer zu schaffen: Ganze 15 Kilo nahm die 43-Jährige nach Willis Tod ab. Inzwischen kämpft sie sich aber wieder zurück ins Leben und nimmt unter anderem an neuen TV-Formaten, wie dem RTL-Dschungelcamp teil.

Im Dschungelcamp verriet Jasmin Herren außerdem, dass sie den ersten Todestag von Willi Herren am 20.April nicht alleine, sondern mit einem Vierbeiner verbringen will. Dass es genau dieser Welpe des Wurfs sein soll, wusste Jasmin durch das kleine „T“ auf seinem Rücken.

Jasmin Herren verbringt den ersten Todestag von Willi Herren mit Hündchen Tia.

Das „T“ erinnerte sie an Willis Hund Tommy, welcher letztes Jahr ebenfalls verstorben ist. Die Hündin selbst nennt sie „Tia“. Dafür, dass sie den kleinen Hund von einem Züchter und nicht aus dem Tierheim geholt hat, muss Jasmin über Instagram viel Kritik einstecken.

Rubriklistenbild: © STAR-MEDIA/Imago

Mehr zum Thema