„Eine reine Show“ bei IBES

Willi Herren: Weggefährte wirft Jasmin im Dschungelcamp Lügen vor

Lügt Jasmin Herren im Dschungelcamp? Diesen Vorwurf machte ihr nun zumindest Chris Töpperwien, der über Informationen von Willi Herren selbst verfügen will.

Köln – Jasmin Herren (43) ist als Teilnehmerin bei „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ (RTL) zu sehen. Im Dschungelcamp hat die Witwe von Willi Herren (†45) über ihren verstorbenen Mann gesprochen. Chris Töpperwien (47) bezeichnete ihre Ausführungen nun als „reine Show“.

SendungIch bin ein Star – Holt mich hier raus (Dschungelcamp)
SenderRTL
ModerationSonja Zietlow, Daniel Hartwich

Willi Herren: Bekannter wirft Witwe Jasmin im Dschungelcamp Lügen vor

Jasmin Herren (43) hat am zweiten Tag im Dschungelcamp über ihren verstorbenen Mann Willi Herren (†45) gesprochen. Dabei gestand sie unter anderem, dass die beiden sich gar nicht scheiden lassen wollten. Tatsächlich sei ihre Trennung nur vorgespielt gewesen, damit privat Ruhe bei dem Duo einkehren kann.

Während Jasmin Herren an Tag drei bei IBES schon über die angebliche Todesursache ihres Gatten gesprochen hat, meldete sich Chris Töpperwien (47) zu den zuvor getätigten Aussagen zu Wort. Im Interview mit RTL bezeichnete er diese als „ganz klar eine inszenierte Geschichte.“

Willi Herren: Chris Töpperwien will die Wahrheit über Ehe-Aus mit Jasmin Herren wissen

Willi Herren nahm im Jahr 2021 an „Promis unter Palmen“ (Sat.1) teil. Die Ausstrahlung wurde nach seinem Tod am 20. April nicht fortgesetzt. Zu den weiteren Teilnehmern zählte unter anderem auch Chris Töpperwien., der als „Currywurst-Mann“ bei Goodbye Deutschland (VOX) bekannt geworden ist. Der 47-Jährige verriet RTL gegenüber nun, dass die beiden sich vor Ort gut verstanden hätten. „Ich weiß Dinge, die vielleicht viele andere Leute nicht wissen“, erklärte er.

Willi Herren soll ihm damals verraten haben, dass er froh sei, Jasmin losgeworden zu sein., da „sie ihn in den Wahnsinn getrieben“ hätte. Aus diesem Grund bezeichnete er die Aussagen von Jasmin Herren als „reine Show“ und „als moralisch völlig untere Grenze“. Immerhin habe der Verstorbene keine Möglichkeit mehr, selbst Stellung dazu zu beziehen.

Aussagen über Willi Herren: Reality-TV-Star eilt Jasmin Herren zu Hilfe

Jasmin Herren (43) hat im Dschungelcamp viel Neues über sich und Willi Herren (†45) verraten. Während Chris Töpperwien (47) ihr vorwarf, zu lügen, eilte ihr ein anderer Reality-TV-Star zu Hilfe. Dabei handelt es sich um Rafi Rachek (32), der sich um den Instagram-Account der 43-Jährigen kümmert, während sie bei IBES ist (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Jasmin Herren packte im „Dschungelcamp“ über ihren verstorbenen Ehemann Willi Herren aus.

Wie Intouch berichtet, hat er sich dort auch zu Wort gemeldet, um der 43-Jährigen beizustehen. Der aus „Die Bachelorette“ (RTL) bekannte TV-Star habe schon seit über einem Jahr Kontakt zu Jasmin und habe in der Zeit Belege zu ihren Aussagen gesehen. Er bestätigte daraufhin, dass sie „zu 100 Prozent“ die Wahrheit sagt. Welche Partei am Ende wohl wirklich Recht hat?

Rubriklistenbild: © RTL, Jens Kalaene/ZB/dpa; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema