Instagram-Nutzer zwiegespalten

RTL setzt an Weihnachten auf Günther Jauch: „Immer derselbe Scheiß“

RTL hat das T-Programm für Weihnachten bekannt gegeben. Mit Günther Jauch und einigen Shows konnte der Sender nicht überall punkten.

Dortmund – Die kalte Jahreszeit ist hereingebrochen. Spät beginnt der Tag, früh endet er. Nicht wenige freuen sich darauf, sich bei dem Wetter auf die Couch zu kuscheln und sich vorm Fernseher berieseln zu lassen. Insbesondere zur Weihnachtszeit finden einige Festtags-Klassiker immer wieder ihre Wege auf die Bildschirme. RTL gab jetzt das Programm für die Weihnachtstage bekannt – es kommt allerdings nicht überall gut an.

RTL setzt an Weihnachten auf Günther Jauch: Fans sind zwiegespalten

Auf TV-Klassiker wie „Kevin allein zu Hause“, „Schöne Bescherung“ oder „Das Wunder von Manhatten“ verzichtet der Privatsender. Stattdessen setzt RTL auf die Eigenproduktionen „Take Me Out XXL – das Xmas-Special“ (29.11.), „Der Preis ist heiß“ (7.12.), „Let‘s Dance – Die große Weihnachtsshow“ (23.12.) und „Wer wird Millionär – das Weihnachts-Zockerspecial“ (26.12.) mit Günther Jauch.

Ebenfalls zeigt RTL „Lego Masters Winterchampion“ (8.12.), „Ottos Märchenshow“ (17.12), „Der Grinch“ (24.12.) und „Ruf der Wildnis“ (25.12.). Das Programm zu Weihnachten kann man wohl als bunte Mischung bezeichnen. Einige Zuschauer freuen sich offenbar darauf. Unter dem Instagram-Post reagieren sie mit Herz-Augen und bejubeln „Let‘s Dance“ und „Wer wird Millionär“. Allerdings ist die Fan-Gemeinschaft zwiegespalten.

RTL kassiert Kritik, nachdem der Sender das Programm zu Weihnachten bekanntgegeben hat. Mit Günther Jauch kann er nicht überall punkten.

RTL zeigt zur Weihnachtszeit viele Eigenproduktionen: „Immer derselbe Scheiß“

Kritische Kommentare häufen sich somit unter dem Ankündigungs-Post von RTL. Einigen fehlt der Weihnachtsbezug. „Man sendet, was man übers Jahr auch sendet, nur dass man Weihnachten mit in den Titel packt und nennt es Weihnachtsprogramm?“, fragt ein Nutzer kritisch. „Sehr trauriges Programm“ oder „Das N in RTL steht ja für Niveau“ kommentieren andere.

Eine andere Userin ist besonders genervt und schreibt: „Das Weihnachtsprogramm ist unter aller Sau und wird jedes Jahr schlimmer ... Warum muss man Rates-Sendungen etc. an Weihnachten zeigen? Gibt es keine schönen Filme mehr? Immer derselbe Scheiß.“ Das gelte in ihren Augen auch für andere Sender wie Sat.1.

Statt Günther Jauch und Wer wird Millionär: Fans wollen Weihnachtsfilme sehen

„Wer wird Millionär“ mit Günther Jauch oder „Take Me Out“ mit Jan Köppen können offenbar nicht alle Weihnachtsfans überzeugen. Immerhin konnte RTL einige Zuschauer mit den Filmen „Der Grinch“ und „Ruf der Wildnis“ vertrösten.

Auch abseits des Fernseh-Programms ist eines sicher: In der Weihnachtszeit wird es Grund und Zeit genug geben, sich auf die Couch zu verkriechen – und sei es mit einem guten Buch.

Rubriklistenbild: © Bihlmayerfotografie/Imago; Gottfried Czepluch/Imago