Große Veränderungen

Nachrichten-Revolution bei ProSiebenSat.1: Moderatorin verliert ihren Job

Bei ProSiebenSat.1 stehen große Veränderungen an. Alle Nachrichtenformate sollen einheitlich werden. Einige Moderatoren werden ausgetauscht.

Berlin – Das Medienunternehmen ProSiebenSat.1 entwickelt ein gänzlich neues Nachrichtenformat. Bei ProSieben, Kabel Eins und Sat.1 wird sich daher einiges verändern – auch personell. Unter anderem wird „Newstime“-Moderatorin Laura Dünnwald (48) ersetzt.

ProSiebenSat.1 produzieren Nachrichten ab 2023 eigenständig: Axel Springer ist raus

Das Jahr 2023 bringt für ProSiebenSat.1 einen Nachrichten-Neustart und für die „Tagesschau“ neue Konkurrenz. Bislang wurden die Nachrichtenformate „Newstime“, „Kabel Eins News“ und „Sat.1 Nachrichten“ von Axel Springer in Berlin produziert.

Doch seit Anfang 2023 nimmt ProSiebenSat.1 die Herstellung seiner Nachrichten selbst in die Hand, berichtet dwdl. Der Produktionsstandort wechselte somit nach Unterföhring, dem Hauptsitz des Medienunternehmens (mehr Promi-News auf RUHR24).

Änderungen bei News-Formaten von ProSieben, Sat.1 und Kabel Eins

In der ersten Jahreshälfte werden die einzelnen Nachrichtenformate noch bestehen bleiben. Doch „im Mai 2023 folgt ein komplett neuer Auftritt aller Nachrichtensendungen und -formate unter einer einheitlichen Marke“, erklärt Chefredakteur Sven Pietsch gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (DPA).

Die „Newstime“, „Kabel Eins News“ und „Sat.1 Nachrichten“ werden also künftig zu einer neuen Marke verschmelzen, deren Name noch nicht bekannt ist. Bevor das passiert, gibt es allerdings schon jetzt personelle Änderungen im Moderationsteam.

ProSiebenSat.1 verändert seine Nachrichten: Moderatoren-Wechsel bei drei TV-Sendungen

Eine der bekanntesten Gesichter bei ProSieben dürfte Laura Dünnwald sein. Sie wechselte bereits vor zwölf Jahren als einst jüngste „Tagesschau-Sprecherin“ zur „Newstime“. Der Sender verabschiedete sich im Zuge des großen Umbruchs sowohl von ihr als auch von ihrer Kollegin Leslie Nachmann (43).

Das Unternehmen „Seven One Media“ verändert die Nachrichtenformate seiner Sender bei ProSiebenSat.1.

Neues Gesicht der Sendung ist Moderatorin Karolin Kandler (37). Genau wie ihre Vorgängerin wechselte sie von der „Tagesschau“ zum Privatsender. Die Neuaufstellung der Moderatoren betrifft auch Kabel Eins und Sat.1.

Für die „Kabel Eins News“ steht Barbara Schule künftig nicht mehr vor, sondern als Redakteurin nur noch hinter der Kamera. Ihren Platz nimmt Angela von Brakel ein. Bei den Sat.1 News ergänzt Claudia von Brauchitsch (48) das Moderationsteam als neue Anchorwoman.

Rubriklistenbild: © Christoph Hardt via www.imago-images.de

Mehr zum Thema