Besondere Ausgaben

ZDF-Kultshow bekommt drei Specials zum 15. Geburtstag – eine Folge heute im TV

Ein beliebtes ZDF-Format feiert kommende Woche 15. Geburtstag. Der TV-Sender hat sich für die Sonderausgaben ein einzigartiges Konzept überlegt.

Dortmund – Seit 15 Jahren gehört die „Küchenschlacht“ fest zum TV-Programm des ZDF. Jetzt feiert die Kochshow Geburtstag. In der kommenden Woche plant der Sender vom 16. bis zum 18. Januar gleich drei Spezialausgaben. Fans des ZDF-Formats können sich zum Geburtstag auf einige Besonderheiten freuen.

ZDF-„Küchenschlacht“ feiert Geburtstag – TV-Sender plant besonderes Konzept

Die Sonderfolgen starten wie gewohnt um 14.15 Uhr im ZDF, wie fernsehserien.de berichtet. Doch vom gewohnten Konzept der „Küchenschlacht“ müssen sich die Fans zumindest für drei Sendungen verabschieden. Üblicherweise treten pro Woche sechs Hobbyköche gegeneinander an. Ein Profi entscheidet in jeder Folge, welcher Kandidat aus der Show fliegt.

Außerdem führt jeweils ein bekannter TV-Koch als Moderator durch die Woche. Für die Geburtstagswoche hat das ZDF andere Pläne. So wird jede Folge von einem anderen Profikoch moderiert. Auch Hobbyköche werden die „Küchenschlacht“-Zuschauer kommende Woche vergebens suchen (mehr Promi- und TV-News auf RUHR24).

ZDF ändert Konzept der „Küchenschlacht“ – Profis ersetzen Hobbyköche

Stattdessen plant das ZDF laut fernsehserien.de ein einzigartiges Konzept. Die Shows in der Geburtstagswoche sollen wie Küchenpartys angelegt sein. Die TV-Zuschauer können sich in jeder Folge auf sechs Fernsehköche freuen. Jeder der Profis steuert jeweils ein Gericht bei, auch der jeweilige Moderator kocht mit.

In der ersten Geburtstagsfolge der „Küchenschlacht“ am Montag (16. Januar) lädt Cornelia Poletto (51) zur Kochparty ein. Am Dienstag (17. Januar) wird Nelson Müller (43) der Gastgeber sein, zum Abschluss ist am Mittwoch (18. Januar) Johann Lafer (65) dran.

Die „Küchenschlacht“ im ZDF feiert Geburtstag.

ZDF zeigt besondere „Küchenschlacht“-Ausgaben – TV-Sender plant Rückblicke

Auch die übliche Bewertung des Essens fällt in der Geburtstagswoche weg. Stattdessen soll es ein gemeinsames Probieren am Ende jeder Sendung geben. Fans der „Küchenschlacht“ können sich außerdem auf einige Rückblicke auf die vergangenen 15 Jahre des ZDF-Formats freuen.

Zuschauer der bekannten Show müssen sich jedoch keine Sorgen machen, dass sich das Konzept grundlegend verändert. Die drei Geburtstagsfolgen sollen eine Ausnahme bleiben. Am kommenden Donnerstag (19. Januar) und Freitag (20. Januar) müssen Fans der „Küchenschlacht“ aber auf die Show verzichten. Das ZDF ändert sein TV-Programm und zeigt stattdessen Wintersport.

Die „Küchenschlacht“ ist für das ZDF seit jeher ein Erfolgsgarant. Auch 2022 konnte das Kult-Format seine Quoten nochmal steigern, so fernsehserien.de. Die Zukunft der Kochshow scheint daher für die nächste Zeit gesichert zu sein. Ein anderes ZDF-Format feierte kürzlich sogar 25. Jubiläum.

Rubriklistenbild: © Eibner/Imago

Mehr zum Thema