Mit Uschi Glas

ZDF sorgt mit umstrittenem Film am Feiertag für Diskussionen

Trotz weitreichender Kritik am Film „Winnetou“ hält das ZDF an seinem Sendeplan für den Feiertag am 3. Oktober fest. Andere Sender zeigen am Tag der Deutschen leichtere Kost.

Mainz – Was gibt es Schöneres, als den Tag der Deutschen Einheit vor dem Fernseher zu verbringen? Für viele gehört ein Film-Marathon schon klassischerweise zum Feiertag dazu. Und die großen deutschen TV-Sender sind vorbereitet. Den ganzen 3. Oktober über haben ZDF, ARD und Co. ihr TV-Programm umgeschmissen und zeigen Erinnerungen an die Wiedervereinigung oder spannende Blockbuster. Eine Entscheidung des ZDF wirft jedoch Fragen auf.

FeiertagTag der Deutschen Einheit
Datum3. Oktober
AnlassWiedervereinigung zwischen Ost und West-Deutschland

TV-Programm am Tag der Deutschen Einheit: ZDF zeigt trotz Kritik umstrittenen „Winnetou“-Film

Beim ZDF steht der Tag der Deutschen Einheit ganz im Zeichen der Wiedervereinigung zwischen Ost- und Westdeutschland, die in diesem Jahr zum 32. Mal gefeiert wird. Neben mehreren Dokumentationen gibt es Live-Schalten zu den Feierlichkeiten des 3. Oktober nach Thüringen. Mittendrin dürfte so manchem TV-Zuschauer aber beim Blick in die Fernsehzeitung der Atem gestockt sein: Zwischen der Reportage „Ich bin deutsch“ und dem „heute“ Journal strahlt das ZDF doch tatsächlich „Winnetou und das Halbblut Apanatschi“ mit Uschi Glas aus.

Dass das ZDF ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit auf diese Film-Wahl zurückgreift, ist überraschend – schließlich ist im Sommer eine große Rassismus-Debatte um die Filme entstanden. Ein Verlag zog daraufhin zwei Begleitbücher zu einem neuen Winnetou-Kinderfilm zurück und der MRD führte sogar eine Warnung vor den „Winnetou“-Filmen ein.

TV-Programm am Tag der Deutschen Einheit: Prosieben bringt Galileo mit 8-Stunden-Marathon zurück

Wer keine Lust auf die Feierlichkeiten zum 3. Oktober oder Winnetou hat, kommt vielleicht bei RTL auf seine Kosten. Der Kölner Sender zeigt von 6.15 Uhr bis 18.45 Uhr insgesamt acht Asterix-Filme, zum Beispiel die Real-Verfilmung „Asterix & Obelix: Mission Kleopatra“ um 16.30 Uhr.

Sat.1 setzt indes auf Animationsfilme: Zwischen 5.50 Uhr und 17.20 Uhr kommen sechs Filme am Stück, zum Beispiel „Findet Nemo“ oder Cars. Da kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Und wer keine Lust auf Filme hat, wird vielleicht bei Prosieben glücklich.

Der Münchner Sender zeigt am Tag der Deutschen Einheit einen Galileo-Marathon. Von 9.30 bis 17.05 Uhr läuft „Galileo 360° Ranking XXL – Die 100 spektakulärsten Geschichten der Welt“. Der Galileo-Marathon bei Prosieben verwundert nicht, schließlich hat Prosieben Galileo erst vor kurzem am Sonntag komplett für die NFL-Übertragung aus dem Programm gestrichen.

Wer den TV-Tag mit seinen Kindern verbringt, kann Sat.1 einschalten. Von 5.50 Uhr bis 17.20 Uhr sind sechs Animationsfilme am Stück zu sehen. Mit dabei: „Dinosaurier - Im Reich der Giganten“, „Toy Story“, „Cars“, „Für immer Shrek“, „Findet Nemo“ sowie „Onward: Keine halben Sachen.“ Ein Filmfest für die ganze Familie.

Das ZDF ändert sein TV-Programm am 3. Oktober komplett.

TV-Programm am Tag der Deutschen Einheit: RTL strahlt um 20.15 Uhr Spezial mit Günther Jauch aus

Pünktlich zur Primetime um 20.15 Uhr fahren ARD, ZDF, RTL und Co. dann die großen Geschütze auf. RTL zeigt ein Spezial von „Wer wird Millionär“ und bei Vox geht „Die Höhle der Löwen“ in eine neue Runde. Konkret sieht das TV-Programm am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober) um 20.15 Uhr so aus:

  • „Das weiße Haus am Rhein (1+2)„ (ARD, 20.15 Uhr - 21.45 Uhr und 21.45 Uhr - 23.15 Uhr)
  • „Der Kommissar und der See: Liebeswahn“ (ZDF, 20.15 Uhr - 21.45 Uhr)
  • „Wer wird Millionär? – Das große Zocker-Special“ (RTL, 20.15 Uhr - 23.15 Uhr)
  • „Hochzeit auf den ersten Blick“ (Sat.1, 20.15 Uhr - 23.00 Uhr)
  • „JENKE. Das Klima-Experiment: Sind wir noch zu retten?“ (Prosieben, 20.15 Uhr - 22.10 Uhr)
  • „The Amazing Spider-Man“ (Kabel Eins, 20.15 Uhr - 23.00 Uhr)
  • „The Kelly Family – Die Reise geht weiter“ (RTL2, 20.15 Uhr - 22.20 Uhr)
  • „Die Höhle der Löwen“ (Vox, 20.15 Uhr - 22.55 Uhr)

Rubriklistenbild: © IMAGO/Michael Gstettenbauer