TV-Programm

Sat.1 bricht heute Tradition an Weihnachten: Kult-Show fliegt aus dem Programm

Das TV-Programm bei Sat.1 bietet den Zuschauern an den Feiertagen eine Überraschung. Ein Kult-Klassiker fällt aus.

Deutschland – Bis Weihnachten 2022 dauert es nicht mehr allzu lange. Zu den Feiertagen ändern viele TV-Sender das reguläre Programm. Auch bei Sat.1 gibt es einen Wechsel für das Publikum vor den Bildschirmen. Denn im Dezember muss eine kultige Sendung zugunsten von weihnachtlichem Programm weichen.

Programm-Änderung bei Sat.1 – TV-Sender verzichtet an Weihnachten auf „Frühstücksfernsehen“

Zu einem gemütlichen und informativen Start in den Tag gehört für viele Zuschauer „Das Frühstücksfernsehen“ auf Sat.1 dazu. Nicht nur von montags bis freitags gibt es Tipps für den Alltag gemischt mit den aktuellen Nachrichten, sondern auch sonntags läuft das Magazin im TV. Doch an den Weihnachtsfeiertagen streicht der TV-Sender das bekannte Format aus dem Sendeplan (weitere News zu Promi und TV bei RUHR24).

An Heiligabend (24. Dezember) dürfen sich Weihnachts-Fans abends dann auf beliebte Klassiker im TV freuen. Neben dem Animationsfilm „Der Polarexpress“ läuft abends auch der weltweit bekannte Streifen „Kevin – allein Zuhaus“, gefolgt von „Charlie und die Schokoladenfabrik“ mit Johnny Depp (59). Das „Frühstücksfernsehen“ läuft samstags generell nicht, daher gibt es an diesem Tag für die Fans des Magazins noch keine Änderung.

  • 18.05 Uhr: „Der Polarexpress“
  • 20.15 Uhr: „Kevin – allein Zuhaus“
  • 22.25 Uhr: „Charlie und die Schokoladenfabrik“

Programm-Änderung bei Sat.1 an Weihnachten – Sender zeigt „Kevin – allein Zuhaus“ im Free-TV

Am 1. Weihnachtsfeiertag (25. Dezember) zeigt Sat.1 durch die Programm-Änderung statt dem „Frühstücksfernsehen“ dann zunächst eine Wiederholung des weihnachtlichen Familienfilms „Der Polarexpress“ zwischen 7.50 Uhr und 9.45 Uhr.

Im Anschluss geht das Programm auf Sat.1 mit dem Fantasyabenteuer „Der Goldene Kompass“ weiter. Wer die Streifen „Charlie und die Schokoladenfabrik“ und „Kevin – allein Zuhaus“ an Heiligabend verpasst hat, kann diese ebenfalls einen Tag später in der Wiederholung schauen.

„Kevin – Allein Zuhaus“ mit Macaulay Culkin ist ein Filmklassiker zu Weihnachten.

Zur Primetime geht es auf Sat.1 mit dem zweiten Teil der Reihe um den Jungen Kevin weiter. Ab 20.15 Uhr ist demnach laut dem Portal RND der Film „Kevin – allein in New York“ bei dem privaten TV-Sender geplant. Abenteuerlich und magisch geht es mit dem Film „Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmahl“ weiter.

  • 17.55 Uhr: „Kevin – allein Zuhaus“
  • 20.15 Uhr: „Kevin – allein in New York“
  • 22.40 Uhr: „Nachts im Museum – Das geheimnisvolle Grabmahl“

TV-Programm an Weihnachten – Sat.1 zeigt Disney-Hit zur Primetime

Am 2. Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) läuft morgens statt dem „Frühstücksfernsehen“ zunächst eine Folge der Dokusoap „Auf Streife“ auf Sat.1. Anschließend wird es wieder weihnachtlich mit „Santas kleine Helfer“. Ab 8.40 Uhr sehen die Zuschauer bei Sat.1 laut TV Spielfilm den Animationsfilm „Kung Fu Panda“.

Die Weihnachtfeiertage 2022 können Zuschauer dann am 26. Dezember mit weiteren bekannten Filmen ausklingen lassen. Dazu gehört der zweite Teil des weltweit erfolgreichen Kinohits „Die Eiskönigin“, der ab 20.15 Uhr bei Sat.1 läuft.

  • 17.30 Uhr: „Kevin – allein in New York“
  • 20.15 Uhr: „Die Eiskönigin 2“
  • 22.10 Uhr: „Maleficent: Mächte der Finsternis“

Selbst wenn einige Teile Deutschlands zu Weihnachten beim Winter-Wetter wohl auf Schnee verzichten müssen, können sich Kinder und Erwachsene mit dem Film „Die Eiskönigin 2“ in ein magisches Winter-Wunderland entführen lassen. Für einige Spannung sorgt nach der Primetime der Film „Maleficent: Mächte der Finsternis“ mit Schauspielerin Angelina Jolie (47) in der Hauptrolle.

Erneute Programm-Änderung bei Sat.1 nach Weihnachten?

Ab dem 27. Dezember ist das Moderatoren-Team vom „Frühstücksfernsehen“ auf Sat.1 dann wieder regulär im Einsatz und begleitet die Zuschauer beim Start in den Tag. Eine weitere Neuerung gibt es aber auch dann: Neu-Moderator Philipp Isterewicz gibt zwischen den Jahren sein Nachrichten-Debüt.

Auch im kommenden Jahr kurz nach Weihnachten könnte es eine Umplanung in Bezug auf die kultige Morning-Show geben, da der 1. Januar auf einen Sonntag fällt und ebenfalls ein Feiertag ist.

Rubriklistenbild: © C.Hardt/ Future Image/ Imago, Bihlmayerfotografie/ Imago Images; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema