Krankenhaus freut sich

Helfen in der Coronavirus-Krise: Tim Mälzer kocht jetzt für Klinikpersonal in Hamburg

Wegen des Coronavirus sind die Restaurants von Tim Mälzer längst geschlossen worden. Nun kocht der TV-Koch für das Personal eines Krankenhauses.

  • Tim Mälzer macht das Coronavirus sehr zu schaffen.
  • Der TV-Koch steht wegen der Schließung seiner Restaurants kurz vor der Pleite.
  • Jetzt kochte er für das Personal einer Klinik in Hamburg.

Hamburg - Auch TV-Koch Tim Mälzer (49) hat mit den Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen. Jetzt fokussiert er sich jedoch auf ein anderes Projekt, berichtet *RUHR24.de.

Tim Mälzer steht wegen des Coronavirus kurz vor der Pleite

Erst vor wenigen Tage machte Tim Mälzer bei der Talkshow von Markus Lanz offiziell, dass er wegen des Coronavirus kurz vor der Pleite* steht. Nur noch rund sechs Wochen könne er seine rund 200 Mitarbeiter bezahlen, bevor er beruflich und privat bankrott sei.

In einem Interview mit RTL, wo die Tanzshow Let's Dance wegen des Coronavirus kurz vor dem Aus steht, bestätigte der TV-Koch, dass zurzeit zwei seiner Unternehmen bereits auf der Kippe stehen würden. Miete, Personal und Wareneinsatz würden Kosten verursachen, die sich in der derzeit schwierigen Zeit nicht mehr decken lassen würden.

Tim Mälzer kocht in einer Klinik in Hamburg für das Personal

Auch seine drei Restaurants in Hamburg haben geschlossen und können derzeit keine Gäste bedienen. Dennoch möchte Tim Mälzer* mit seiner Leidenschaft etwas Gutes tun und hat sich hinter den Herd gestellt.

Unter dem Motto "Kochen für Helden" stand der 49-Jährige am Montag (23. März) mit anderen Köchen am Herd der Großküche im Universitätsklinikum Hamburg - Eppendorf. Er bereitete für das Personal Nudelgerichte und Kuchen zu - und das auch noch kostenlos.

Tim Mälzer möchte in der schwierigen Zeit des Coronavirus anderen helfen

Auch auf Instagram machte Tim Mälzer auf die Aktion aufmerksam. Vor allem, um noch weitere Unterstützer für die Aktion zu finden, die dem Klinikpersonal etwas Gutes tun möchten.

Am Dienstag (24. März) war sein Team wieder fleißig im Einsatz und hat für das Klinikpersonal den Kochlöffel geschwungen. Tim Mälzer möchte aber nicht nur für das Klinikpersonal in Hamburg im Einsatz sein, sondern auch anderen helfen.

Tim Mälzer startet einen besonderen Aufruf auf Instagram

Er veröffentlichte einen besonderen Aufruf an Instagram, der sich besonders an die richtet, die wegen des Coronavirus* in Deutschland Probleme bekommen haben. "Wenn euch gerade auch die Kantine weggebrochen ist, oder ihr euch aufgrund der vielen Schließungen dieser Tage nicht mehr bei der Arbeit versorgen könnt, meldet euch bitte per Mail bei uns. Das Ganze kostet euch übrigens nichts."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Tag 2 voller Elan. @bullerei @diegutebotschafthamburg ・・・ Teamwork Deluxe @bullerei @diegutebotschafthamburg ⠀⠀ #wirkochenfürhelden ⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀ Zweiter Tag.✌️Zweite UKE Lieferung @kochen_fuer_helden ⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀ ➡ Wenn Euch gerade auch die Kantine weggebrochen ist, oder Ihr Euch aufgrund der vielen Schließungen dieser Tage nicht mehr bei der Arbeit versorgen könnt, meldet Euch bitte per Mail an kochenfuerhelden@gmail.com bei uns. Das Ganze kostet Euch übrigens nichts. ⬅⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀ Ansonsten: #wirsindbereit ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Eure Hamburger Gastronomen⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #FlattenTheCurve⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #StayAtHome⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #OhneFunktionsberufeFunktioniertNix⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #SupportYourLocalFunktionsberufsgruppe⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ @kitchenguerilla @saltandsilver @bullerei @fabiohaebel @klippkroog @speisenwerft_bei_tim_maelzer @diegutebotschafthamburg @ueberquell @timmaelzer_official @koralelci und immer mehr…

Ein Beitrag geteilt von Tim Mälzer (@timmaelzer_official) am

Obwohl Tim Mälzer, der sich zuletzt mit dem Dortmunder Sänger Sasha in einer Spielshow duellierte*, sich derzeit privat in einer schwierigen Lage befindet, nutzt er seine nun vorhandene Zeit, um anderen Menschen zu helfen. Besser läuft es dagegen mit seiner Koch-Show "Kitchen Impossible" bei Vox.

Tim Mälzer gewinnt gegen Steffen Henssler bei "Kitchen Impossible" (Vox)

Das vergangene Duell mit Steffen Henssler (47) am Sonntag (22. März) sorgte für einen Rekord. Ganze 2,3 Millionen Zuschauer verfolgten das spannende Duell zwischen den beiden Köchen.

Steffen Henssler (l.) und Tim Mälzer (hier bei der Aufzeichnung zur Show "Wer weiß denn sowas?" in der ARD) trafen bei "Kitchen Impossible" (Vox) aufeinander.

 

Mit einem kleinen Vorsprung von 0,3 Punkten konnte Tim Mälzer den Kampf für sich entscheiden. Und mit der Einschaltquote vermutlich auch den Startschuss für die sechste Staffel legen. Aqua

*RUHR24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Rubriklistenbild: © Georg Wendt/dpa