Shitstorm auf Social Media

GNTM-Star Thomas Hayo bekommt Shitstorm – Fans schockiert von 9/11-Fotos

Thomas Hayo ist vor allem durch seine Rolle in der Jury von „Germany‘s Next Topmodel“ bekannt. Auf Social Media ist nun ein Shitstorm entbrannt.

Deutschland/USA – Für die beliebte Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ (GNTM) auf Prosieben gibt es aktuell ordentlich Gegenwind. Vor allem von ehemaligen Kandidatinnen, die von ihren Erlebnissen berichten, die sie während der Teilnahme gemacht haben. Nun trifft es auch den Creative Director Thomas Hayo (53), der ein gern gesehener Gast der Sendung ist. Ein eher unbekannter Twitter-Nutzer hat auf seinem Kanal jetzt ein altes Interview mit dem Juror hervorgeholt und damit eine Welle der Empörung losgelöst.

CastingshowGermany's Next Topmodel
AbkürzungGNTM
Jahreseit 2006
Länge60–150 Minuten

GNTM-Star Thomas Hayo: Fotos von 9/11 sorgen plötzlich für heftigen Shitstorm

Wenn Thomas Hayo nicht gerade aufgrund von Dreharbeiten mit Heidi Klum auf der Welt unterwegs ist, ist er in den USA zu Hause. Dort lebt der GNTM-Juror bereits seit rund 25 Jahren.

Schon im September 2021 teilte er daher mit der Bild-Zeitung seine persönlichen Erfahrungen zu dem Anschlag auf das World Trade Center, der 2021 über 20 Jahre zurücklag. Ein Tweet auf Twitter hat allerdings nun plötzlich eine heftige Hasstirade gegenüber dem 53-Jährigen losgetreten.

Kritik für Thomas Hayo: Fotos von GNTM-Juror erschüttern Fans

Eigentlich wollte das ehemalige Jurymitglied von „Germany‘s Next Topmodel“ seine emotionalen Erlebnisse zu „9/11“, wie der Anschlag umgangssprachlich genannt wird, teilen und die Fotos zeigen, die er damals am Ort des Geschehens gemacht hat. Doch dafür gibt es von den Nutzern auf Twitter vor allem Hass und Unverständnis.

Denn wie die Nachricht auf Twitter zeigt, hat Thomas Hayo nicht nur die schlimme Situation vor Ort mit der Kamera dokumentiert, sondern auch sich selbst. So zeigt er sich beispielsweise oberkörperfrei auf einem Selfie, auf dem er in die Kamera schaut, während hinter ihm deutlicher Rauch aufsteigt. Auf einem weiteren Foto steht er mit dem Rücken zur Kamera und mit dem Blick zu dem Qualm, der in Mengen aus der Stadt New York aufsteigt.

Shitstorm für Ex-Juror von „Germany‘s Next Topmodel“: Fans sind schockiert von Fotos zu Terroranschlag

„Reminder [Erinnerung, Anm. d. Red.], dass dies wirklich passiert ist“, schreibt der User auf seinem Kanal bei Twitter zu den Fotos und dem Artikel aus der Bild-Zeitung vom vergangenen Jahr. Damit scheint die Person offenbar einen Nerv zu treffen. Denn schon binnen kurzer Zeit erhält er für die Nachricht vom 4. Juni knapp 11.000 Gefällt mir-Angaben und zahlreiche Kommentare und Zitierungen.

Die Personen auf der Social-Plattform für kurze Mitteilungen zeigen sich schockiert von den Bildern, auf denen Thomas Hayo vor dem katastrophalen Szenario zu sehen ist. Für zahlreiche Nutzer ist dies ein Unding, weshalb sich auch Beleidigungen gegenüber dem Creative Director häufen. „Was für ein peinlicher Typ“ ist noch eine der netteren Formulierungen in den Kommentaren unter dem Beitrag auf Twitter (weitere Promi- und TV-News bei RUHR24).

Thomas Hayo auf Instagram: Gemischte Reaktionen für GNTM-Star bei Fotos von Terroranschlag

Auch auf Instagram hatte Thomas Hayo im September 2021 diese Fotos inklusive des Artikels aus der Bild-Zeitung anlässlich des 20. Jahrestages von dem Anschlag auf die Türme des World Trade Centers in New York veröffentlicht. Zu sehen sind in dem Artikel noch weitere Aufnahmen, die er selbst vom Geschehen getätigt hat. Dazu hat er seiner Heimatstadt einen emotionalen Text gewidmet. Einige seiner Fans drücken daher durch Emojis oder kurze Nachrichten, wie „Was für eine schreckliche Erfahrung. Meine Gedanken sind bei dir“ ihr Mitgefühl aus.

Doch auch dort gibt es Unverständnis für die Bilder. „Hauptsache, davor posen, während tausende ihr Leben lassen. Widerlich“, schreibt eine Instagram-Nutzerin. „Geht gar nicht, schlichtweg geschmacklos“, ergänzt eine weitere Person. Thomas Hayo selbst hat sich zu den Kommentaren in Bezug auf den Beitrag, den über 9.000 Nutzern mit „Gefällt mir“ markiert haben, nicht geäußert.

Bis heute ist der Creative Director mit GNTM-Moderatorin Heidi Klum (49) befreundet, wie er im Interview gegenüber Prosieben erzählt. Die Freundschaft bestehe schon seit einigen Jahren, so der 53-Jährige. Ob er allerdings in der kommenden Staffel von „Germany‘s Next Topmodel“ ein Comeback in der Jury feiert, steht bislang noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © Andro Havergo/ Imago Images

Mehr zum Thema