Fans sind sauer

Prosieben sagt 2023 „The Masked Singer“-Events ab – Grund ist mysteriös

„The Masked Singer“ sollte 2023 eigentlich auf Tour gehen. Doch plötzlich sagt Prosieben das Event ab. Einen Ersatz soll es nicht geben.

Dortmund – Für Prosieben ist „The Masked Singer“ bereits seit einigen Jahren der Garant für gute Quoten. Daher verwunderte der Plan nicht, die TV-Show auch auf die Live-Bühnen in ganz Deutschland zu heben. Doch jetzt gibt es plötzlich eine Kehrtwende.

Prosieben sagt plötzlich „The Masked Singer“-Event ab – trotz guter Quoten

Das neue Format von „The Masked Singer“ sollte eigentlich am 30. März 2023 starten, die ersten Tickets wurden bereits verkauft. Für eingefleischte Fans jetzt der Schock: Alle geplanten 13 Shows wurden plötzlich abgesagt.

Die Begründung für die Absage ist dürftig, der Veranstalter musste aufgrund der „gesamtwirtschaftlichen Situation“ absagen. Weitere Ausführungen soll es nicht geben. Gegenüber DWDL bestätigte Prosieben die Absage lediglich (mehr Promi- und TV-News bei RUHR24).

Zumindest an den Einschaltquoten der Show sollte es nicht liegen. Die vergangene Staffel von „The Masked Singer“ brachte Prosieben an sechs Samstagabenden mehr als 19 Prozent Zielgruppen-Marktanteil ein, wie DWDL berichtet. Das Finale erreichte sogar 23 Prozent.

„The Masked Singer“-Tour fällt ins Wasser – eine transparente Erklärung gibt Prosieben nicht

Auch auf Facebook gibt es nur ein eher dürftiges Statement von „The Masked Singer“ – und auch nur, weil sich ein Fan unter einem Post über die mangelnde Transparenz beschwert hatte. Die Userin schrieb: „So viele Fans sind enttäuscht, verärgert und wütend. Und ihr schweigt es tot.“

The Masked Singer“ verweist lediglich erneut auf die „gesamtwirtschaftliche Situation“. Was genau das bedeutet, bleibt offen. Die Fans der Show zeigen sich wenig versöhnlich: „Äußert euch lieber mal persönlich und vernünftig“ oder: „Wir wollen wissen, was ‚gesamtwirtschaftliche‘ Gründe sind und warum ihr euch nicht äußert“, ist unter dem Post zu lesen.

Prosieben sagt plötzlich „The Masked Singer“-Event ab.

„The Masked Singer“-Tour auch in NRW abgesagt – Stars wie Max Mutzke und Sarah Engels sollten kommen

Für die Live-Events wurden bereits Stars wie Max Mutzke, Ella Endlich, Alexander Klaws, Sandy Mölling, Bülent Ceylan und Sarah Engels angekündigt. Die Tour sollte durch ganz Deutschland gehen. Dabei waren auch NRW-Termine in Düsseldorf, Köln und Oberhausen geplant.

Auf der Ticket-Seite Eventim sind alle Tourdaten bereits als „abgesagt“ markiert. Fans, die ein Ticket haben, dürften bald eine Mail mit entsprechenden Infos bekommen. Das Geld für die Tickets soll erstattet werden, einen Nachholtermin gibt es erst einmal nicht.

Rubriklistenbild: © Thomas Schröer/Imago