Erklimmen sie den Olymp?

Tagesschau trifft Tagesthemen: ARD-Moderatorinnen messen sich im Duell

Die ARD-Moderatorinnen Aline Abboud und Julia-Niharika Sen versuchen sich als Kandidatinnen in der beliebten Sendung „Quizduell-Olymp“.

Berlin – Immer wieder freitags dürfen sich ARD-Zuschauer auf die beliebte Quizsendung „Quizduell-Olymp“ freuen. In der kommenden Ausgabe vom 30. Januar – die letzte Folge für das Jahr 2022 – hat sich das Erste etwas Besonderes ausgedacht: Zwei ARD-Moderatorinnen versuchen den Olymp zu bezwingen.

Tagesschau trifft Tagesthemen: ARD-Moderatorinnen messen sich im Duell

Der „Quizduell-Olymp“ in der ARD besteht aus der „Quizkönigin“ Marie-Louise Finck, dem „Quiz-Ass“ Thorsten Zirkel und „Professor Quiz“ Prof. Eckhard Freise. Das Trio muss es nun mit zwei waschechten Nachrichten-Profis aufnehmen: Aline Abboud (34) und Julia-Niharika Sen (55).

Aline Abboud ist Moderatorin bei den „Tagesthemen“. Als sie dort anfing, war sie lediglich 33 Jahre alt und somit die jüngste Moderatorin der „Tagesthemen“ aller Zeiten. Dort wechselt sie sich mit Ingo Zamperoni und Caren Miosga ab. Anfang 2022 war Aline Abboud zudem auch als Sprecherin bei „Tagesschau24“ zu sehen.

Auch Julia-Niharika Sen ist als Moderatorin bei den „Tagesthemen“ zu sehen – bekannt ist sie allerdings eher als Sprecherin der „Tagesschau“ um 20 Uhr und das schon seit Januar 2021. Zuvor begann sie ihre Karriere in diversen Formaten des NDR (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

„Quizduell-Olymp“ in der ARD: Esther Sedlaczek übernahm die Moderation von Jörg Pilawa

Als Nachrichtensprecherinnen der ARD dürften die beiden ein ordentliches Wissen angehäuft haben – der „Quizduell-Olymp“ sollte sich also besser in Acht nehmen. Ausgestrahlt wird die Episode am Freitag (30. Januar) um 18.50 Uhr im Ersten – moderiert von Esther Sedlaczek (37).

„Tagesthemen“ trifft „Tagesschau“ beim Quizduell-Olymp

Die 37-Jährige ist seit August 2022 als Moderatorin des „Quizduell-Olymp“ zu sehen. Zuvor führte jahrelang Jörg Pilawa durch die Sendung. Nach seinem Abschied von der ARD und seinem Wechsel zu Sat.1 übernahm Sedlaczek den Job.

Rubriklistenbild: © NDR/DPA, Winfried Rothermel/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema