Rückblick im Ersten

Tagesschau feiert 70. Geburtstag: ARD plant besondere Jubiläumssendung

Am 26. Dezember 2022 feiert die Tagesschau ihren bereits 70. Geburtstag. Die ARD hat sich zu diesem Jubiläum etwas besonderes einfallen lassen.

Berlin – Im Jahr 1952 begann eine TV-Erfolgsgeschichte: Die Tagesschau ging erstmals auf Sendung, um genau zu sein am 26. Dezember, dem 2. Weihnachtstag. Nun, 70 Jahre später, steht im Hause ARD das große Jubiläum an. Anlässlich es Geburtstags gibt es im Ersten auch Pläne, wie RUHR24 weiß.

Tagesschau feiert 70. Geburtstag: ARD plant Jubiläumssendung

Im Interview mit Hörzu hatte Marcus Bornheim, der erste Chefredakteur der Tagesschau, kürzlich erst verraten, dass das Jubiläum weder erwähnt noch gefeiert werde. Die Tagesschau selbst sei schließlich keine Nachricht, sondern eine Nachrichtensendung. Diese Pläne haben sich allerdings in Luft aufgelöst.

Wie RUHR24 auf Anfrage bei der ARD erfahren hat, ist sehr wohl etwas geplant. Eine Sprecherin gab bekannt: „Zum 70. Geburtstag senden wir bei Tagesschau24 eine kleine ‚Sondersendung‘.“ Die Zuschauer bekommen darin die zurückliegenden Sondersendungen zu den jeweiligen Jubiläen präsentiert, heißt es weiter.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings: Das Archiv reicht demnach nur bis 1972 zurück. Die erste Jubiläumssendung ist nicht vorhanden – auch die Ausstrahlung vom 26.12.1992 sei „leider“ nicht mehr verfügbar. Dennoch dürften Fans der „Tagesschau“ bei dem Rückblick ganz nostalgisch werden (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

„Tagesschau“ soll modernisiert werden: Pläne für neues Studio rund um den 70. Geburtstag

Die Tagesschau ist eine Instanz im deutschen Fernsehen und erreicht mit seiner Ausstrahlung um 20 Uhr täglich rund zehn Millionen Zuschauer. Damit ist sie hierzulande die erfolgreichste Nachrichtensendung – und gleichzeitig die in Deutschland älteste, noch laufende Sendung.

Tagesschau wird 70 Jahre alt: ARD enthüllt Pläne zum Jubiläum

An ein Ende ist deshalb nicht zu denken – stattdessen soll die Tagesschau in der ARD modernisiert werden. Gerade erst war die Rede von einem neuen Hauptstadtstudio. Erste Schritte in der Planung laufen bereits. Noch ist allerdings unklar, wie man beim Umbau vorgehen solle, ohne den Sendebetrieb zu stören. Bis zum 80. Geburtstag dürfte das neue Studio aber längst zur Gewohnheit bei den Zuschauern geworden sein.

Rubriklistenbild: © Joko/Imago, MiS/Imago; Collage: RUHR24

Mehr zum Thema