Geheimhaltung der Söhne

„Das ist strafbar“: Amira Pocher und Kinder heimlich gefilmt und ins Netz gestellt

Amira und Oliver Pocher haben zwei Söhne. Das Paar hält ihre Kinder jedoch komplett aus den Medien heraus.

Köln – Entertainer Oliver Pocher (44) und seine Frau Amira (30) haben zwei Kinder. Das Power-Couple gehört zu den beliebtesten Paaren im deutschen Fernsehen. 2019 haben Oliver und Amira auf den Malediven geheiratet, sie zeigen sich gerne im TV und auf Social Media. Doch über die zwei Söhne des Paares gibt es kaum Informationen, nicht einmal Bilder.

„Das ist strafbar“: Amira Pocher und Kinder heimlich gefilmt und ins Netz gestellt

Jetzt verrät die Mutter, woran die Geheimhaltung liegt, wie tz.de berichtet. Nun redet Amira Pocher in dem Podcast „Mama locker“ von der Schauspielerin Jana Schölermann über die Gründe, weshalb sie kaum etwas über ihre Söhne an die Öffentlichkeit bringt. Das gilt nicht nur für ihren Online-Auftritt, sondern sogar auch für das echte Leben (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

So geht die Mutter sehr ungern auf Spielplätze, wie sie verrät: „Auf den Spielplatz gehe ich gar nicht, damit ich keine Leute sehen muss. Ich mag Menschen zwar. Aber wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin, bin ich einfach so paranoid, weil wir einfach schon so viel erlebt haben.“ 

Amira Pocher und ihre Kinder werden heimlich fotografiert: „Werde zur Bestie“

„Da werde ich auch zur Bestie“: Amira Pocher geht nicht mehr mit Kindern auf den Spielplatz

Insbesondere die Erwachsenen machen ihr zu schaffen: „Leute, die uns filmen, die Kinder filmen, fotografieren heimlich. Das ist einfach eine Respekt-Sache.“ Erst vor kurzem ist so etwas vorgefallen, wie Amira erzählt: „Vor zwei Tagen hat jemand Olli gefilmt im Indoor-Spielplatz und lädt das dann bei TikTok hoch!“

Für dieses Verhalten hat die 30-jährige kein Verständnis, sondern wehrt sich: „Wir gehen da knallhart gegen alles vor. Da werde ich auch zur Bestie. Das ist strafbar!“

Rubriklistenbild: © Gartner/Imago

Mehr zum Thema