Exklusiv

„Sommerhaus der Stars“: Mega-Shitstorm nach erster Folge – Mike Cees erhält Morddrohungen

Er polarisiert von Anfang an: Mike Cees-Monballijn erntet nach der ersten Folge von „Das Sommerhaus der Stars“ viel Kritik. RUHR24 hat er verraten, wie es derzeit in seinem Inneren aussieht.

Berlin/NRW - Er schlafe nicht mehr als drei Stunden die Nacht, gehe nur noch mit dickem Kapuzenpulli und dem Auto eines Nachbarn auf die Straße. Die vielen Nachrichten auf Social Media checke er schon lange nicht mehr: Mike Cees-Monballijn (34) erlebt derzeit die Schattenseiten des Reality-TV und den, wie er sagt „schlimmsten Moment meines Lebens.“ RUHR24 hat mit dem Mann gesprochen, der im „Sommerhaus der Stars“ 2021 bereits von Folge eins an polarisiert.

TV-ShowDas Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare
Jahr(e)seit 2016
Länge90 bis 235 Minuten
GenreReality-Show

„Das Sommerhaus der Stars“ 2021: Neue Staffel startet auf RTL - Drehort wieder NRW

Seit Dienstag (5. Oktober) läuft die neue Staffel vom „Sommerhaus der Stars“ auf RTL. Für viele Reality-TV-Fans ist es das TV-Highlight des Jahres. Nicht nur wegen der verschiedenen Spiele und Challenges, sondern auch weil es in dem kleinen Bauernhaus in der niederrheinischen Provinz nicht selten ordentlich zwischen den TV-Kandidaten kracht.

Bereits im vergangenen Jahr sorgte das „Sommerhaus“ mit Alkoholexzessen verschiedener Kandidaten, Spuck-Attacken von Kubilay Özdemir (41) und Mobbing-Eklats zwischen Andrej Mangold (34) und Ex-Freundin Eva Benetatou (29) für Aufsehen - und für hohe Einschaltquoten. Im Anschluss an die Sendung musste nicht nur ein Promi Schadensbegrenzung an seinem Image betreiben.

Neue Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“ polarisieren: Eifersuchts-Drama zwischen Mola und Mike

Auch im Jahr 2021 scheint das „Sommerhaus der Stars“ wieder ein neues „schwarzes Schaf“ gefunden zu haben: Bereits seit Tagen sorgt das in den Medien viel betitelte „Eifersuchts-Drama“ im „Sommerhaus der Stars“ zwischen Ex-Bachelorette-Kandidat Mike Cees-Monballijn, seiner Frau Michelle Monballijn (42) und Ex-Viva-Moderator Mola Adebisi (48) für Aufruhr.

Zur Erklärung: In der am Dienstag (5. Oktober) auf RTL ausgestrahlten ersten Folge wird unter anderem thematisiert, dass Schauspielerin Michelle Monballijn und Mola Adebisi in der Vergangenheit kurzzeitig ein Paar gewesen sind - ganz zur Überraschung von Monballijns Ehemann Mike Cees-Monballijn (mehr Nachrichten über Promi & TV auf RUHR24 lesen).

Der Reality-TV-Kandidat wird von der Nachricht offenbar eiskalt erwischt und reagiert hart: „Das sagst du mir hier? Willst du mich jetzt verarschen? Ich hätte das hier lieber nicht erfahren!(...) Er ist ab sofort tabu!“, zeigt er sich in der Sendung wütend.

„Das Sommerhaus der Star“ 2021: Mike Cees-Monballijn bekommt nach Ausstrahlung Morddrohungen

Im Netz gab es für die barsche Reaktion von Mike Cees-Monballijn im „Sommerhaus“ bereits viel Kritik. Doch damit nicht genug: Der 34-Jährige erlebt derzeit einen Shitstorm sondergleichen, erhalte sogar anonyme Morddrohungen und durchlebe deshalb gerade die Hölle, wie er RUHR24 verrät.

„Damit ist echt nicht mehr zu Scherzen. Leider kann man im Internet sehr anonym sein, aber man muss jede Nachricht ernst nehmen.“, so Mike Cees-Monballijn. Inzwischen habe der 34-Jährige deshalb auch seine Anwälte eingeschaltet.

Den heftigen Shitstorm, der derzeit um seine Person herrscht, habe der Unternehmensberater nach dem „Sommerhaus“ nicht im Ansatz kommen sehen. Auch nicht, was für einen großen Einfluss seine Wahrnehmung in der Show auf seinen Alltag habe. Nicht nur, dass er sich nur noch vermummt auf die Straße traue und kaum noch schlafe, auch sein Job leide derzeit.

„Sommerhaus der Stars“ 2021: Mike Cees-Monballijn bekommt nach erster Folge Mega-Shitstorm

Der 34-Jährige appelliert deshalb an alle Kritiker: „Klar, das ist Reality, aber da sind auch Lebewesen dahinter und da ist auch meine Existenz dahinter. Seit Dienstag ist meine Existenz komplett gefährdet. Ich weiß momentan nicht, wie es weitergeht. Ich kann nirgendwo mehr normal arbeiten und das war nicht der Plan. Das war nicht der Plan, dass ich öffentlich so demontiert, diskreditiert und bedroht werde.“

In Mike Cees-Monballijn herrsche derzeit ein regelrechtes Gefühlschaos. „Ich fühle mich mega unwohl gerade, weil ich in der Öffentlichkeit als negativ, toxisch, narzisstisch, psychopathisch wahrgenommen werde und das ist alles Bullshit! Michelle hätte mich nicht geheiratet, wenn ich so wäre.“

Mike Cees-Monballijn und Michelle Monballijn sind Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“

Von seiner Frau Michelle Monballijn erhalte der Unternehmensberater derzeit jedoch nur wenig Unterstützung. Die 42-Jährige mache zurzeit eine Kur an der Ostsee, die jedoch unabhängig der Teilnahme am „Sommerhaus der Stars“ bereits seit zwei Jahren geplant gewesen sei.

Mike Cees-Monballjin und Michelle Monballjin sind Kandidaten im „Sommerhaus der Stars“.

Deshalb sehe sich das Paar momentan nur am Wochenende: „Sie kann mir gerade nicht die Kraft geben, die ich brauche“, so Mike Cees-Monballijn zu RUHR24. Dennoch blicke er, was die Ehe betrifft, positiv in die Zukunft. Denn: „Ich liebe Michelle und Michelle liebt mich.“ Mit einer Eheberatung wolle man nun an der gemeinsamen Beziehung arbeiten.

„Sommerhaus der Stars“ 2021: Mike Cees-Monballijn erklärt Eifersuchts-Drama mit Mola Adebisi

Doch wie konnte es überhaupt zu den gezeigten Szenen im „Sommerhaus“ kommen? Dass er so harsch auf das Geständnis seiner Frau reagiert habe, sei laut Monballijn durchaus nachvollziehbar: Gemeinsam mit Michelle hätte man zuhause vor Beginn der Dreharbeiten über mögliche Ex-Partner gesprochen, die überraschend ebenfalls Teil der Sendung hätten sein können - ähnlich wie im vergangenen Jahr.

Weder Michelle Monballijn noch Ehemann Mike seien dabei mögliche Konstellationen in den Sinn gekommen. Dass dann dennoch ein Exfreund seiner Frau in der Show aufgetaucht sei, habe den 34-Jährigen eiskalt erwischt und überfordert. „Das hätte man sagen müssen!“, stellt der Reality-TV-Kandidat klar.

Neue Staffel vom „Sommerhaus der Stars“ 2021 auf RTL: Mike Cees-Monballijn will kein „Bösewicht“ sein

Auf die kommenden Wochen, in denen das „Sommerhaus der Stars“ noch bei RTL ausgestrahlt wird, blickt der Unternehmer mit gemischten Gefühlen: „Es wird brutal. Ich weiß im Moment noch gar nicht, wo hinten und vorne ist und kann das nicht einsortieren. Es wäre mir am liebsten, ich wäre gerade unsichtbar. “

Dennoch bereue Mike Cees-Monballijn seine Teilnahme am „Sommerhaus der Stars“ nicht und gibt sich kämpferisch. Eines sei klar: „Ich finde mich mit der Rolle des Bösewichts in Deutschland nicht ab, denn das bin ich nicht.“

Rubriklistenbild: © RTL

Mehr zum Thema