„Buchstaben-Battle“ fliegt raus

Änderung bei Sat.1: Sender zeigt „Britt“ jetzt 15 Mal die Woche

Sat.1-Zuschauer müssen sich künftig auf einen recht eintönigen Samstag einstellen. Der TV-Sender strahlt ein und dieselbe Sendung stundenlang aus.

Unterföhring – Das richtige TV-Programm für seine Zuschauer anzubieten, ist eine Kunst für sich. Aktuell scheinen viele TV-Sender ideenlos zu sein. Statt neuen Formaten setzen Sat.1 und Co. verstärkt auf ehemals erfolgreiche Shows. Deshalb kehrt beispielsweise auch „Britt“ zurück. Wie nun bekannt wurde, wird die Talkshow den Zuschauern geradezu um die Ohren gehauen.

SendungBritt – Der Talk
SenderSat.1
Erstausstrahlung8. Januar 2001

Sat.1 verzweifelt mit TV-Programm am Samstag und plant 5-Stunden-Show-Marathon

Am 24. Oktober ist es so weit und Britt Hagedorn (50) kehrt auf die TV-Bildschirme zurück. Die Moderatorin wird dann von Montag bis Freitag ab 16.00 Uhr durch neue Folgen ihrer Talkshow „Britt“ führen. Sat.1 strahlt ab dem 25. Oktober dann auch Wiederholungen des Vortags aus. Zuschauer können dafür um 10.00 Uhr einschalten.

Das „Buchstaben-Battle“ fliegt dafür aus dem Programm. Zudem wird die Wiederholung von „Doppelt kocht besser“ um eine Stunde verschoben (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

Nachdem „Britt“ zunächst Teil einer anderen Sendung werden sollte, hat sich Sat.1 doch noch dazu entschieden, die Talkshow als einzelnen Programmpunkt zu zeigen. Inzwischen scheint der Sender aus Unterföhring so überzeugt von der Neuauflage zu sein, dass neben der regulären Ausstrahlung und der Wiederholung noch ein Wiederholungs-Marathon gezeigt werden soll.

„Britt“-Marathon am Wochenende: Sat.1 zeigt Talkshow 15 Mal die Woche

Wie DWDL berichtet, werden alle Folgen von „Britt“, die unter der Woche liefen, künftig am Samstag wiederholt. Ab 14.55 Uhr soll es auf Sat.1 losgehen mit dem Talkshow-Marathon. Dieser wird stolze fünf Stunden lang andauern und erst mit der Ausstrahlung der „Sat.1-Nachrichten“ enden, die laut TV-Programm um 19.55 Uhr an der Reihe sind.

Sat.1 hat zuletzt bereits mit zahlreichen Programm-Änderungen auf sich aufmerksam gemacht. Ob die „Britt“-Lawine mit insgesamt drei Mal fünf Episoden pro Woche von Erfolg gekrönt sein wird, das muss sich noch zeigen. Womöglich schielt man ein klein wenig zur Konkurrenz von RTL.

Die Talksendung „Britt“ feiert ein Comeback.

Der Kölner Sender hat im September Barbara Salesch ins Fernsehen zurückgebracht. Das Format lief früher einmal sogar noch bei Sat.1. Aufgrund der überzeugenden Quoten wurde die Richterin sozusagen befördert und bekam einen verbesserten Programmplatz. Ob „Britt“ da nachziehen kann?

Rubriklistenbild: © Revierfoto/Imago