Prominente Überraschung

Sat.1-Frühstücksfernsehen: Marlene Lufen kassiert nach Drehschluss bei Netto

Sat.1-Moderatorin Marlene Lufen überraschte an der Netto-Kasse statt vor der Kamera. Aus gutem Grund.

Köln – Da staunten die Kundinnen und Kunden einer Kölner Netto-Filiale nicht schlecht. Am Donnerstag (20.10.) saß nicht das gewohnte Personal an der Kasse, sondern keine geringere als die langjährige Sat.1-Moderatorin Marlene Lufen.

NameMarlene Lufen
Geburtsdatum18. Dezember 1970
BerufModeratorin

Sat.1-Frühstücksfernsehen: Moderatorin Marlene Lufen sitzt nach Drehschluss für guten Zweck an der Kasse

Geduldig scannte die 51-Jährige Waren und unterhielt sich mit den Kunden. Sorgen um die Existenz der Frühstücksfernsehen-Moderatorin müssen wir uns aber nicht machen. Ihr Auftritt an der Discounter-Kasse war geplant und hatte einen guten Grund (Mehr Promi-News auf RUHR24).

Marlene Lufen, die auch 2022 wieder „promi Big Brother“ moderiert, unterstützte damit eine Spendenaktion des Discounters – und das nicht zum ersten Mal. Schon in der Vergangenheit hatte sie Netto mit einem Kasseneinsatz prominent zur Seite gestanden. „Das hat letztes Jahr Spaß gemacht und vor allem viel Geld eingebracht für die Sportvereine, und die sind für viele Kinder und Jugendliche ein wichtiger Ort“, wird die Berlinerin in einer Pressemitteilung zitiert.

Sat.1-Moderatorin Marlene Lufen kassiert bei Netto: Supermarkt-Einsatz hat wichtigen Grund

Bei der Netto-Spendenaktion können Kunden gemeinnützige Vereine aus ihrer Region unterstützen. Der Discounter bietet dafür an, den Betrag an der Kasse aufrunden zu lassen oder den Pfandbon zu spenden. Der Moderatorin sei ehrenamtliches Engagement sehr wichtig, wie sie dem Kölner Express verriet: „Es gibt verschiedene Organisationen, für die ich regelmäßig spende. Das gehört zu meinem Verständnis von Gemeinschaft.“

Marlene Lufen überraschte Netto-Kunden an der Kasse

Mit den Kaufgewohnheiten einiger Kunden konnte sich Lufen aber nicht so recht anfreunden: „Energy-Drinks liegen bei mir selbst nicht auf dem Band. Aber jeder soll natürlich kaufen, was ihm schmeckt“, erklärt sie und fügt hinzu: „Ich koche viel selbst, deswegen eher viel Gemüse und frische Produkte.“

Lufen ist beim Privatsender Sat.1 mehrmals wöchentlich im Frühstücksfernsehen, das vor kurzem eine Moderatorin verloren hat, zu sehen. Seit 1997 zählt sie – mit einer Unterbrechung von 2000 bis 2006 – zum Team des Erfolgsformates. Zudem moderiert Lufen weitere Formate wie „Dancing on Ice“ und „Promi Big Brother“.

Rubriklistenbild: © Christoph Hardt/imago-images

Mehr zum Thema