„Volles Haus“ statt „K11“ und Co.

Sat.1 ändert TV-Programm: Scripted Reality-Sendungen fliegen raus

Auf Sat.1 sehen Zuschauer durch eine große Programmänderung bald statt Scripted Reality ein neues Format. Die Moderatoren dafür sollen nun bekannt sein.

Deutschland – Einen speziellen Wandel gibt es in wenigen Monaten bei Sat.1. Der Privatsender will Formate, wie „K11“ und „Lenßen übernimmt“ durch eine dreistündige Live-Sendung ersetzen. Die Planungen dafür werden nun noch konkreter. Mittlerweile steht fest, wer das Publikum durch den Nachmittag führen wird.

Privater FernsehsenderSat.1
EmpfangAnalog und digital: Kabel; Antenne, Satellit, Livestream
GeschäftsführerDaniel Rosemann
Sendestart1. Januar 1984

Sat.1 verkündet Programmänderung – neue Live-Sendung soll „K11“ und Co. ersetzen

Dabei dürfte vor allem eine Entscheidung überraschen. Denn mit der als Sängerin „Blümchen“ bekannten Jasmin Wagner (42) soll nach Angaben der Süddeutschen Zeitung (SZ) eine Promi-Dame die Aufgabe übernehmen, die in den vergangenen Jahren künstlerisch aktiv war. Doch neben ihren Tätigkeiten als Sängerin und Schauspielerin war sie kürzlich in einem weiteren Bereich tätig.

Bei der ZDF-Show, die Schlagersängerin Andrea Berg und ihrem Bühnenjubiläum gewidmet war, übernahm sie die Aufgabe der rasenden Backstage-Reporterin und versorgte die Zuschauer mit allerlei Hintergrund-Infos zu dem Event. Nun steht mit der Moderation der Nachmittagsshow „Volles Haus“ ein neues Projekt an, auf das sie bereits hinfiebert.

„Die Fähigkeit, mich auf neue Situationen und Menschen einzulassen, ist Teil meiner Persönlichkeit. Ich bin für ‚Volles Haus!‘ natürlich vorbereitet und habe einen gewissen Rahmen, den ich mit den Gästen füllen kann“, heißt es in einem Statement der Sängerin gegenüber der SZ zu ihrem neuen Job. Besondere Highlights seien für sie die „Elemente aus den 90er-Jahren“, die es bei „Volles Haus!“ auf Sat.1 zu sehen gibt, sowie den direkten Kontakt zu den Zuschauern und das Live-Format der Sendung.

„Volles Haus“ bei Sat.1: Jasmin Wagner („Blümchen“) und Jochen Schropp sind Moderatoren

In der Sendung, die ab Winter zwischen 16 und 19 Uhr laufen soll, soll es um Themen gehen, die die Menschen bewegen, erklärt Daniel Rosemann laut dem Portal DWDL. Dazu gehören demnach spannende Geschichten, Promis und Verbraucherthemen. Die Aufgabe der Moderation übernimmt die einstige „Blümchen“-Sängerin nicht alleine (weitere Promi- und TV-News bei RUHR24).

Ihr zur Seite steht Jochen Schropp (43), der zudem die Jubiläumsstaffel von Promi Big Brother auf Sat.1 moderieren soll. Auch beim Frühstücksfernsehen ist er bereits als Gastgeber der Sendung zu sehen. Durch seine Erfahrung und den frischen Wind von Jasmin Wagner sollen die Zuschauer eine besondere Sendung geboten bekommen und dadurch die bisher mäßigen Quoten wieder nach oben treiben.

Jasmin Wagner und Jochen Schropp sollen eine neue Sat.1-Sendung moderieren.

„In ‚Volles Haus!‘ kann alles passieren. Drei Stunden senden wir live und greifen die Stimmung des Tages immer wieder auf“, erklärt Senderchef Daniel Rosemann nach Angaben von DWDL zu dem Konzept der Sendung. Im Rahmen der Programmänderung bei Sat.1 gibt es noch eine weitere Neuerung.

Sat.1 plant große Programmänderung – Neuauflage von „Britt“ soll mit Kult-Moderatorin zu sehen sein

Denn nicht nur Jasmin Wagner dürften viele Zuschauer aus vergangenen Zeiten kennen. Ein weiteres, bekanntes Gesicht soll bald auf den Bildschirmen zu sehen sein: Aktuell gibt es Gerüchte um ein Comeback der Talkshow „Britt“ auf Sat.1 inklusiver der damaligen Moderatorin Britt Hagedorn (50). Wie diese Änderungen bei den Zuschauern ankommen, werden die kommenden Monate zeigen.

Denn die Konkurrenz schläft nicht. So hat laut der tz auch RTL eine große Programmänderung inklusive neuer Moderatoren eingeführt. Eine beliebte Sendung läuft auf einem neuen Sendeplatz und erhält dazu andere, prominente Gastgeber, die durch die Show führen.

Rubriklistenbild: © C. Hardt/Future Image/Imago; F. Kern/Future Image/Imago; N. Kubelka/Future Image/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24