Sogar Tele 5 war besser

Absturz von Julia Leischik auf Sat.1: Einer von 100 schaltet bei TV-Sendung ein

Sat.1 erlebte einen gebrauchten Tag und fuhr für viele Sendungen schlechte Quoten ein – ein Format stach besonders negativ heraus.

München – Die TV-Branche hat es aktuell nicht leicht: viele Sendungen fahren schlechte Quote ein, werden abgesetzt – Programmänderungen sind an der Tagesordnung. Das gilt auch für Sat.1. Dort ging es für eine Show erst kürzlich steil bergab, was die Quoten angeht. Nun droht der nächsten Sendung schon das Aus.

SendungDas Haus am See
ModerationJulia Leischik
SenderSat.1

Quoten-Debakel für Sat.1: Absetzung von TV-Show so gut wie sicher

Am Montag (5. September) wurde die dritte Folge des Reportage-Formats „Das Haus am Meer mit Julia Leischik“ auf Sat.1 ausgestrahlt. In der Sendung „verhilft Julia Leischik Liebenden, Zerstrittenen und suchenden Menschen zu ihrem Glück“, wie der TV-Sender auf seiner Homepage erklärt.

Wie lange die Moderatorin das noch tun wird, ist aktuell aber fraglich. Wie DWDL berichtet, ist die Quote von „Das Haus am Meer“ mit der dritten Episode dramatisch eingestürzt. Nachdem zum Start der Sendung noch etwa 5,5 Prozent der Zuschauer einschalteten, waren es am Montag nur noch 1,6 Prozent Marktanteil.

Auf konkrete Zahlen umgerechnet heißt das: 860.000 Zuschauer wollten „Das Haus am Meer“ noch sehen. Das Verfehlen der Millionenmarke am Montagabend dürfte enorme Zweifel bei den Verantwortlichen von Sat.1 hervorgerufen haben (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

Sat.1-Show „Das Haus am Meer“ stürzt dramatisch ein: Sogar Tele 5 überflügelt die Sendung

Sat.1 musste jedoch nicht nur den dramatischen Absturz von „Das Haus am Meer“ verkraften. Der Montagabend verlief insgesamt alles andere als erfreulich. Auf Julia Leischik um 20.15 Uhr folgte die Sendung „Stark, Stärker, Teamspirit“. Hier kam für Sat.1 lediglich ein Marktanteil von etwa zwei Prozent herum.

Sat. 1 verdaut Quoten-Debakel von Julia Leischik-Show

Auch im nächsten Programmpunkt um 23.25 Uhr lief es nicht besser: „Das große Backen“ sicherte sich nur 2,8 Prozent Marktanteil. Insgesamt kam Sat.1 über den ganzen Tag verteilt auf 5,3 Prozent. Für den Herbst hat der TV-Sender bereits einige Änderungen im Programm angekündigt. Ob es künftig etwas besser laufen wird, bleibt abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Eventpress/Imago, Ralph Peters/Imago; Collage: RUHR24