Wiederholungen

„Britt“ fliegt bei Sat.1 an einem Tag raus: Programm wird wieder geändert

Es vergeht kaum eine Woche, in der Sat.1 keine Änderungen an seinem TV-Programm vornehmen muss. Jetzt erwischt es ein weiteres Mal „Britt“.

Unterföhring – Mit der Rückkehr von „Britt“ wollte Sat.1 eine glorreiche Zeit wieder aufleben lassen. Doch die Talkshow brachte nicht den erhofften Erfolg – anders als beispielsweise das Comeback von „Barbara Salesch“ bei RTL. Dennoch entschied man sich dafür, am Wochenende sogar einen „Britt“-Marathon zu senden.

Sat.1 ändert TV-Programm: „Britt“ wird an einem Tag gestrichen

Der Dauerlauf von „Mein Mann kann“, der samstags von 12 bis 15 Uhr in Sat.1 zu sehen war, gefolgt von „Britt – Der Talk“ zwischen 15 und 17 Uhr, hat in Zukunft ein Ende. Das gilt bereits seit dem 26. November. Wer glaubt, der TV-Sender hätte einen genialen Plan B, der für Top-Quoten sorgen wird, der irrt gewaltig.

Statt auf Vielfalt setzt Sat.1 auf altbekannten Einheitsbrei. Schon um 4.35 Uhr bekommen Frühaufsteher die erste Folge von „Auf Streife“ vorgesetzt. Bei einer Episode bleibt es aber noch lange nicht. Bis 12 Uhr wird die Serie, die im Mai 2013 erstmals auf Sendung ging, ausgestrahlt (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

Danach kommt auf die Zuschauer vor den TV-Bildschirmen der nächste Marathon zu. Um 12 Uhr beginnt „K11 – Die neuen Fälle“, und zwar im Halbstundentakt bis um 19.55 Uhr – dann werden die „Sat.1 Nachrichten“ ausgestrahlt. Um 16.59 Uhr gibt es mit „So gesehen“ zudem eine weitere Unterbrechung, wenn auch nur für eine Minute.

„Britt“ und „Mein Mann kann“ enttäuschen bei Sat.1: Hoffnung ruht auf „Volles Haus!“

Ob die Quoten, die mit „Mein Mann kann“ und „Britt – Der Talk“ bereits im Keller waren, dadurch endgültig abstürzen oder sich wieder fangen, bleibt abzuwarten. Auffällig ist aber, dass statt Konstanz eher Einfallslosigkeit bei Sat.1 vorherrscht. Das TV-Programm, auch für den Samstag, wurde in den vergangenen Wochen und Monaten mehrfach umgeworfen – bislang ohne Erfolg.

Britt Hagedorn ist mit ihrer Talkshow „Britt“ kein Quotengarant für Sat.1

Das gilt übrigens nicht nur für das Wochenende, sondern auch für das TV-Programm zwischen Montag und Freitag. In den kommenden Wochen wird fleißig mit „Mein Mann kann“, „Auf Streife“ und „Lenßen übernimmt“ gewechselt. Es scheint, als würde man sich bei Sat.1 ins neue Jahr schleppen, bis „Volles Haus! Sat.1 Live“ an den Start geht.

Rubriklistenbild: © Sven Simon/Imago, Christoph Hardt/Panama Pictures/Imago; Collage: RUHR24