Dreharbeiten ohne gewisse Vorzüge

Sarah Engels bekommt Sonderbehandlung am TV-Set wegen Mann Julian

Sarah Engels stand 2021 erstmals in einer Hauptrolle vor der Kamera. Für den Dreh zum Film „Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen“ gab es auch ein Verbot am Film-Set.

Berlin – Sarah Engels (29) ist jetzt auch Schauspielerin. Ihr erster Film „Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen“ wurde am 17. Januar in Sat.1 ausgestrahlt. Für die Dreharbeiten in Berlin ließ sich die Musikerin ein Verbot am Film-Set zusichern, denn ohne die Einschränkung wäre ihr Mann Julian Engels (28) „wahrscheinlich schon eifersüchtig geworden“.

NameSarah Engels (ehemals Lombardi)
Geboren15. Oktober 1992 (Alter 29 Jahre), Köln
Größe1,63 Meter

Sarah Engels setzt ein Kuss-Verbot am Film-Set durch

Sarah Engels (29) stand 2021 in ihrer ersten Hauptrolle als Schauspielerin vor der Kamera. Für den Sender Sat.1 drehte sie den Film „Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen“. An ihrer Seite sah man den Schauspieler Christopher Patten (34). Der bekam von der Sängerin allerdings ein Kuss-Verbot bei den Dreharbeiten auferlegt (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Die 29-Jährige sprach darüber im Interview mit Bild und verriet: „Ich habe von Anfang an gesagt, dass es keine Kuss-Szene geben wird. Darüber war Julian, glaube ich, schon sehr froh. Da wäre er wahrscheinlich schon eifersüchtig geworden.“ Dass eine Kuss-Szene für einen Film etwas ganz Normales ist, war Sarah Engels aber dennoch klar.

Sarah Engels findet den Film auch ohne Romantik gelungen

Sarah Engels (29) wird für ihre erste Rolle in „Die Tänzerin und der Gangster – Liebe auf Umwegen“ leider keine Nominierung für den besten Film-Kuss erhalten. Zufrieden ist das Multitalent aber auch ohne die romantische Geste. „Ich finde, dass das gar nicht fehlt. Den Film versteht man trotzdem, weil er sehr viele Emotionen hat“, verriet die Ex-Frau von Pietro Lombardi (29).

Der Film wurde von den Zuschauern derweil mit gemischten Gefühlen aufgenommen. Wie unter anderem T-Online berichtet, gab es viele, die die Story und die schauspielerische Leistung von Sarah Engels sehr gut fanden. Unter den Gegenstimmen fanden sich allerdings auch einige, die nicht von der 29-Jährigen überzeugt waren. Ob wohl der fehlende Kuss eine Rolle gespielt hat?

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/DPA