Miese Quoten

Pleite für RTL2: Zwei neue Shows floppen bereits zum Auftakt

Damit hat RTL2 wohl nicht gerechnet. Am 10. Oktober feierten gleich zwei Shows Premiere. Doch diese kamen bei den Zuschauern nicht gut an.

Deutschland – Mit „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ startete am Montag (10. Oktober) eine neue Show auf RTL2. In dieser treten acht Zweierteams gegeneinander an und kämpfen um den Titel des besten Rollerskate-Paares. Doch bei den Fans schien die Show nicht wirklich gut anzukommen.

TV-SenderRTL2
Gründung6. März 1993
EigentümerRTL Group; Heinrich Bauer Verlag KG; Leonine, Burda GmbH
Marktanteil2,5 % (ab 3 Jahren); 4,5 % (14–49 Jahre) (2021)

RTL2 floppt mit „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ zur Primetime

Wie DWDL berichtet, haben in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gerade mal 0,39 Millionen Zuschauer eingeschaltet. Ein Marktanteil von mageren 1,5 Prozent – das ist gar nichts. Zum Vergleich: Die Doku über die Kelly Family, die in den Wochen zuvor auf dem gleichen Sendeplatz bei RTL2 ausgestrahlt wurde, kam auf einen Marktanteil zwischen 3,5 und 4,3 Prozent (alle News zu Promis und TV bei RUHR24).

Ob „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ in den kommenden Wochen den Sendeplatz zur Primetime bei RTL2 behalten wird, wird sich noch zeigen. Doch man kann sagen: Normalerweise verlieren Sendungen in den Wochen nach Sendestart immer mehr Zuschauer. Kommt die Auftaktfolge bereits schlecht bei den Zuschauern an, wird es meist nicht besser.

Erfolg für RTL2: Neue Staffel von „Naked Attraction“ feiert gute Quoten mitten in der Nacht

Im Anschluss an die Rollerskate-Show ging es auf RTL2 weiter mit nackten Tatsachen. In der neuen Staffel von „Naked Attraction“ suchen wieder Singles auf ungewöhnliche Weise ihren Traumpartner/in. Die Show kam deutlich besser bei den Zuschauern an, erreichte sie immerhin einen Marktanteil von 4,2 bis 5,7 Prozent – und das mitten in der Nacht.

Erste Ausschnitte aus der neuen Staffel von „Naked Attraction“ bei RTL2.

Doch die beiden Show sind nicht die einzigen, die am 10. Oktober ihren Auftakt feierten. So gab es schon wesentlich früher am Tag mit „Mieten Kaufen Live mit ImmoScout24“ um kurz nach 17 Uhr eine Premiere. Moderiert von Thomas Schürmann, konnten Anrufer in dem Live-Format Wohnungs- und Häuserbesichtigungen vermittelt bekommen.

Ein passendes Format, gerade in diesen Zeiten einer Energiekrise? Das Desinteresse hat sich auch in den Quoten widergespiegelt. Lediglich 100.000 Zuschauer haben eingeschaltet – ein Marktanteil von 0,8 Prozent. Eine Fortsetzung der Show am Nachmittag scheint unwahrscheinlich. Da muss sich RTL2 wohl etwas Neues ausdenken.

Rubriklistenbild: © Christoph Hardt/Imago