Zwei Shows abgesetzt

RTL2 erlebt Doppel-Flop: „Die Geissens“ sollen jetzt Desaster abwenden

RTL2 hat sich von diesen zwei Formaten sicher mehr versprochen: „Skate Fever“ und „Mieten Kaufen Live“ entpuppten sich als Flops für den TV-Sender.

Grünwald – RTL hat „Let‘s Dance“, Sat.1 feierte Erfolge mit „Dancing on Ice“ und bei RTL2 sollte es wohl „Skate Fever – Stars auf Rollschuhen“ werden. Die Rechnung ist für den Sender allerdings nicht aufgegangen, wie die Quoten schnell deutlich gemacht haben. Nun musste man notgedrungen Konsequenzen ziehen.

SenderRTL2
SitzGrünwald, Deutschland
Sendestart6. März 1993

RTL2 erlebt Doppel-Flop: „Die Geissens“ müssen jetzt Desaster abwenden

Zwei Wochen lang durfte sich „Skate Fever“ montags zur Primetime um 20.15 Uhr im TV-Programm versuchen. Die teilnehmenden Promis waren eine Art Who‘s who der Reality-TV-Shows: Ex-Bachelor Andrej Mangold (35) war dabei, ebenso wie die GNTM-Kandidatin Klaudia Giez (26), Dschungelcamp-Influencerin Tara Tabitha (29) oder auch DSDS-Gewinner Prince Damien (31).

Die Strahlkraft der Promis reichte offenbar nicht aus und so zog RTL2 nun den Stecker, wie DWDL berichtet. „Skate Fever“ wurde aus der Primetime geworfen und reiht sich in die zahlreichen Programm-Änderungen ein, die es zuletzt gab. Zuschauer, die das Format gerne weiterverfolgen möchten, gehen aber nicht leer aus.

RTL hat „Skate Fever“ einen neuen Sendeplatz zugewiesen. Künftig geht es für die Stars in Rollschuhen samstags um 18.00 Uhr weiter. Die ganze Staffel ist schließlich schon abgedreht worden und trotz schlechter Quoten soll ein finanzielles Desaster soweit möglich abgewendet werden.

RTL2 kickt Flops aus dem Programm: Neustart-Nachschub rückt nach

Wer künftig am Montag um 20.15 Uhr bei RTL2 einschaltet, bekommt statt „Skate Fever“ einen echten Sender-Erfolg serviert. „Die Geissens“ sollen es richten und das Quoten-Desaster zum Wochenstart wiedergutmachen. In der Vergangenheit haben Robert, Carmen sowie die Töchter Davina und Shania viele Zuschauer vor die TV-Bildschirme gelockt. Das scheint auch jetzt die Hoffnung zu sein.

Übrigens ist „Skate Fever“ nicht der einzige Flop im Programm von RTL2. „Mieten Kaufen Live“ enttäuschte mit ähnlich miserablen Quoten. Anders als die Show mit Promis auf Rollschuhen ist hier aber endgültig Schluss. Insgesamt sind von geplanten 15 Episoden nur sieben gezeigt worden. „Hartz und herzlich“ übernimmt den Sendeplatz künftig (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

„Die Geissens“ als Retter in der Not für RTL2

Ob RTL2 mit anderen Neustarts mehr Erfolg haben wird, zeigt sich schon bald. „Südklinik am Ring“ und „SOS – Retter im Einsatz“ sollen bessere Quoten bringen. Ob der Plan funktioniert, wird sich zeigen.

Rubriklistenbild: © RTL2; Collage: RUHR24