„Muss ich mir nicht gefallen lassen“

Thomas Gottschalk beleidigt Sarah Connor live im TV – Sängerin greift RTL an

Sarah Connor musste ihren Auftritt beim RTL-Jahresrückblick absagen. Thomas Gottschalk, der Moderator der Sendung, freute sich darüber.

Hürth – Am Sonntag (11. Dezember) führten Thomas Gottschalk (72) und Ex-Politiker Karl-Theodor Guttenberg (51) erstmals gemeinsam durch den RTL-Jahresrückblick „Menschen, Bilder, Emotionen“. Gemeinsam ließen die beiden Moderatoren das vergangene Jahr Revue passieren. Dafür hatten sie prominente Gäste aus Sport, Politik und Film geladen, wie tz.de berichtet.

Thomas Gottschalk beleidigt Sarah Connor live im TV – Sängerin greift RTL an

Stargast des Abends sollte eigentlich Sarah Connor (42) sein, doch die musste aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen. Zumindest per Telefon ließ sie sich aber in der RTL-Sendung zuschalten.

Als Thomas Gottschalk sie nach ihrer Gesundheit fragte, antwortete die „Vincent“-Sängerin verschnupft: „Es ist auf jeden Fall eine krasse Erkältung. Es war aber eigentlich zu erwarten, weil um mich herum alle reihenweise umgefallen sind.“ Weiter erklärte die 42-Jährige, dass sie sehr gern bei „Menschen, Bilder, Emotionen“ dabei gewesen wäre. Außerdem war sie sicher, sich den Infekt bei ihren Kindern eingefangen zu haben.

Thomas Gottschalk fiel daraufhin nichts Besseres ein, als zu erwidern: „Es war ein Scheiß-Jahr, aber es gibt auch gute Nachrichten: Sarah Connor hat abgesagt.“ Traurig über Sarah Connors Abwesenheit war indes Dortmunds Lotto-Millionär „Chico“.

RTL-Jahresrückblick: Sarah Connor reagiert auf Thomas Gottschalks Kommentar beleidigt

Die Sängerin war immer noch an der Strippe, plötzlich aber sprachlos. Auf Gottschalks unpassenden Kommentar schien sie keine passende Antwort zu wissen. Der Moderator entschärfte seine Spitze gegen Sarah Connor zwar anschließend, doch die Sängerin war wohl nicht mehr zu beschwichtigen (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Gewusst?

Thomas Gottschalk steht schon seit 1976 vor der Kamera. Mit der Musikclip-Sendung „Szene“ gelang ihm der Durchbruch.

Auf Instagram schoss die „Wie schön du bist“-Interpretin anschließend gegen den 72-Jährigen. Zornig fragte sie in ihrer Story: „Ok, was war das denn eben?“. Die Hashtags „Alte weiße Männer“, „RTL, ihr habt noch viel zu lernen“ und „Muss ich mir nicht gefallen lassen“ haben es in sich. Was von Thomas Gottschalk wohl nur als Scherz gemeint war, scheint Sarah Connor ernsthaft getroffen zu haben.

Thomas Gottschalk hat beim RTL-Jahresrückblick gegen Sarah Connor ausgeteilt.

Doch nicht nur Sarah Connor scheint den Moderator als „alten weißen Mann“ wahrzunehmen. Nachdem der 72-Jährige nach langer Zeit mal wieder bei „Wetten, dass ..?“ zu sehen war, schossen einige Zuschauer gegen ihn im Netz. Fans fällen knallhartes Urteil über Thomas Gottschalk: „Aus der Zeit gefallen“.

Rubriklistenbild: © Stefan Schmidbauer/Imago, Eventpress Becher/Imago, Collage: Ruhr24