Wenig Zuschauer

„Die Puppenstars“ mit Thomas Gottschalk scheitert: RTL steht vor Entscheidung

Ob sich dieses Comeback gelohnt hat? Bei RTL wurde eine Familienshow nach fünf Jahren wieder aufgelegt. Mit durchwachsenem Erfolg.

Deutschland – Es sollte das große Comeback von „Die Puppenstars“ bei RTL werden. Dazu hat der Kölner TV-Sender ordentlich aufgefahren. Doch auch der neue Moderator Thomas Gottschalk (72) konnte nicht den entscheidenden Erfolg liefern.

TV-ShowDie Puppenstars
TV-SenderRTL
AusstrahlungSamstag, 20.15 Uhr

Comeback von „Die Puppenstars“: Thomas Gottschalk konnte RTL-Zuschauer nicht überzeugen

Insgesamt fünf Jahre mussten Fans auf „Die Puppenstars“ verzichten. Am Samstagabend (24. September) war es dann wieder so weit, die Show feierte ihr Comeback – mit Thomas Gottschalk. Doch nach überstandener Sendung gab es wohl weniger Grund zum Feiern. Denn wie DWDL berichtet, haben gerade mal 1,12 Millionen Menschen eingeschaltet (mehr News zu Promis und TV bei RUHR24).

Was erst mal nach viel klingt, wirkt im Vergleich ernüchternd: In der ersten Staffel 2016 haben noch 4,17 Millionen Menschen zugeschaltet. In der zweiten Staffel immerhin noch 2,5 Millionen. Welche Konsequenzen RTL nun aus dem Quotenverfall ziehen wird, bleibt abzuwarten.

RTL soll Familiensender werden: Comeback von „Die Puppenstars“ gescheitert

Bei „Die Puppenstars“, moderiert von Thomas Gottschalk, treten Kandidaten mit ihren Puppen vor einer Jury an. Diese besteht aus Comedian Max Giermann (46), Puppenspieler Martin Reinl (46) und der Puppe Kakerlak (mit Carsten Haffke). Die Jury beurteilt die Auftritte der Nachwuchspuppenspieler – am Ende winkt ein Preisgeld von 20.000 Euro.

Die Jury von „Die Puppenstars“ am 1. Oktober: Comedian Max Giermann, Gastjurorin Anette Frier, Puppenspieler Martin Reinl und Puppe Kakerlak.

Dass die Show nach fünf Jahren Pause zurück bei RTL ist, überrascht nicht. Nach dem Wechsel der Geschäftsführung hat RTL bereits angekündigt, mehr Familiensender werden zu wollen. Eine der ersten Maßnahmen: Der Vertrag von DSDS-Chefjuror Dieter Bohlen (67) wurde aufgelöst.

Rubriklistenbild: © RTL