Ungewohntes Winterprogramm

Prosieben und RTL müssen zahlreiche Sendungen kürzen

Am 20. November startet die Fußball-WM in Katar. Die Sender Prosieben und RTL ändern deshalb ihr für den Herbst und Winter ihr geplantes TV-Programm.

Dortmund – Mitte November geht es los mit der Fußball-WM in Katar. In den Herbst- und Wintermonaten laufen bei Prosieben und RTL normalerweise viele beliebte Shows. Die werden allerdings vom Fußball-Spektakel verdrängt werden. Für die WM in Katar gibt es viel Kritik von Menschenrechtsorganisationen. Einige Kneipen in NRW wollen das TV-Event sogar nicht übertragen.

EreignisFußball-Weltmeisterschaft 2022
DatumSonntag, 20. November bis Sonntag, 18. Dezember 2022
AustragungslandKatar
Mannschaften32

Fußball-WM 2022 in Katar wirbelt TV-Programm durcheinander

Vom 20. November bis zum 18. Dezember wird sich im Fernsehen alles um die Fußball-WM drehen. Es läuft rund vier Wochen lang an fast jedem Tag zur Primetime ein Fußballspiel. Zwar haben Prosieben und RTL selbst keine Rechte, die Spiele zu übertragen, aber das TV-Programm ändern die beiden Sender trotzdem.

Viele Shows werden wegen der Fußball-Konkurrenz ungewohnt kurz gehalten. ARD und ZDF übertragen immerhin 48 von 64 WM-Partien im Free-TV – unter anderem alle Spiele der deutschen Mannschaft.

RTL und Prosieben kürzen Shows wegen der Fußball-WM

Die Kürzung betrifft viele altbekannte Shows, die die nächsten Wochen bei den beiden Privatsendern beginnen oder gerade begonnen haben. Dazu gehören die Herbststaffeln von „The Masked Singer“ bei Prosieben, „Grill den Henssler“ bei Vox oder auch die zweite Hälfte der Staffel 2022 von „Joko und Klaas gegen ProSieben“. Sie alle werden wegen der WM Mitte November enden.

Die 5. Staffel von „The Masked Singer“ endet dieses Jahr wegen der Fußball-WM früher als sonst, am 5. November.

Für Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf bedeutet es zum Beispiel, dass sie ab dem 18. Oktober nur ungefähr vier Wochen Zeit haben, sich gegen Prosieben 15 Minuten Sendezeit zu erspielen. Bis zum Ende der Show am Dienstag, den 15. November, sind fünf Folgen geplant.

Sendungen bei Prosieben und RTL werden komprimiert - wegen der WM in Katar

Damit gibt es in der fünften Staffel von „Joko und Klaas gegen ProSieben“ 2022 insgesamt zehn Folgen. Die gute Nachricht für Fans: Das sind nicht weniger, als in den Vorjahren. In der 4. Staffel 2021 gab es neun reguläre Folgen und die Sonderfolge „On Ice“.

Zehn Folgen waren es auch in der 3. Staffel. Die aktuelle Staffel ist also nur kompakter, weil sie früher ein Ende finden muss. 2021 liefen die Folgen nämlich bis Mitte Dezember (mehr Service-News bei RUHR24).

Geändertes TV-Programm bei RTL und Prosieben zieht Final-Shows wegen WM nach vorne

Ähnlich sieht es auch bei der Show „The Masked Singer“ aus. Die erste Folge der 5. Staffel lief am 1. Oktober. Auch hier ist das Finale im gewohnten Format für die sechste Folge (5. November) geplant. Im Vergleich zur 3. Staffel wurde nur früher gestartet.

Nach vorne gezogen wurde auch die 17. Staffel von „Grill den Henssler“. Die erste Folge lief am 9. Oktober, statt die Staffeln zuvor Ende Oktober oder Anfang November.

Rubriklistenbild: © Imago/ActionPictures/Fotograf unbekannt