Virtuell nach Hogwarts

RTL macht Mega-Deal: Filme wie „Harry Potter“ bald einfach online gucken

Die „Harry Potter“-Filme sollen bald bei RTL auf Abruf laufen. Der Sender macht eine Ansage.

Deutschland – Auch nach über 20 Jahren lassen sich Zuschauer gerne in die magische Welt des Zauberlehrlings entführen und schauen die Reihe sogar als Film-Marathon. Bald gibt es eine neue Möglichkeit, sich die Erlebnisse von Harry Potter, Ron Weasley und Hermione Granger jederzeit anzuschauen.

StreamingportalRTL+
BetreiberRTL interactive GmbH
SitzKöln-Deutz

„Harry Potter“-Filmreihe streamen: RTL könnte Blockbuster zeigen

Es ist ein Phänomen, dass der Hype um die Schüler von Hogwarts auch nach über zwei Jahrzehnten noch ungebrochen ist. Nun dürfen die „Potterheads“, also die Fans der Buch- und Filmreihe, hoffen. Denn bei dem Streamingportal RTL+ von TV-Sender RTL könnten die Verfilmungen bald dauerhaft verfügbar sein. Doch dies soll nicht das einzige Highlight bleiben.

Denn RTL soll kürzlich mit dem ausländischen Streaming-Dienst HBO Max von WarnerMedias einen Mega-Deal abgeschlossen haben. Demnach gibt der amerikanische Streaming-Dienst die Rechte für seine Inhalte an den TV-Sender aus NRW ab. HBO Max zeigt neben den acht Teilen um den Zauberlehrling und seine Freunde im Kampf gegen den dunklen Lord Voldemort auch andere beliebte Blockbuster in den USA.

Dazu gehört beispielsweise der „Harry Potter“-Spin-Off „Phantastische Tierwesen“ sowie Actionfilme wie „Aquaman“, „Batman“ und „Wonder Woman“. Ebenfalls dort in der Mediathek zu finden sind wahre Klassiker unter den Serien, wie „Sex and the City“ und „Pretty Little Liars“.

Gerüchte um „Harry Potter“ bei RTL+: Welche Kosten es für „Potterheads“ gibt

Nach Informationen der tz soll die Zusammenarbeit zwischen RTL und WarnerMedias bereits im ersten Quartal 2022, also noch im März, starten. Ob sich „Muggel“ dann wirklich auf ein Wiedersehen mit Harry Potter und seinen Freunden Ron Weasley und Hermione Granger freuen dürfen, ist allerdings noch nicht bestätigt. Denn welche Filme und Serien es letztendlich in die Mediathek von RTL+ schaffen, ist bislang geheim.

Voraussetzung für das Streaming von „Harry Potter“, „Batman“ und Co. ist ein (kostenpflichtiges) Konto beim Streaming-Portal von TV-Sender RTL. Das günstigste Abo gibt es ab 4,99 Euro pro Monat. Das Komplett-Paket liegt bei 7,99 Euro im monatlichen Abo (weitere Promi- und TV-News bei RUH24).

Bald auch „Harry Potter“-Filme bei RTL+? Welchen Vorteil das Streamingportal gegenüber Netflix hat

Dabei bietet das Streaming-Portal einen entscheidenden Unterschied gegenüber dem Konkurrenten Netflix, wo etwa die „Harry Potter“-Filme aktuell zu sehen sind. Denn bei RTL+ können Zuschauer auch das Live-Programm verfolgen – wer es denn braucht und mag. So können Kunden dort beispielsweise Live-Sendungen der beliebten RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“ schauen.

Die Tanzshow „Let‘s Dance“ können Zuschauer nicht nur bei RTL sehen, sondern auch live bei RTL+.

Aktuell müssen Kunden bei RTL+ zwar im Vergleich zu Netflix bei der Auswahl der Serien und Filme Abstriche machen. Doch das könnte sich in Kürze ändern.

Einige Inhalte von HBO Max gibt es übrigens bereits im kostenpflichtigen Abo von Sky zu sehen. Und wer kein Geld für Online-Abos investieren möchte, der kann Filmklassiker wie „Harry Potter“, „Batman“ und Co. von Zeit zu Zeit auch im Free-TV sehen.

Rubriklistenbild: © Jaap Buitendijk/Imago