Nach 15 Jahren in Mainz

RTL bekommt neuen Moderator – Sender schnappt ZDF-Urgestein weg

Die Privatsender RTL und Prosieben haben sich in der jüngeren Vergangenheit öfter bei den Öffentlich-Rechtlichen bedient. Jetzt traf es das ZDF.

Köln – Erst kürzlich war der Kölner Sender RTL selbst besorgt um einen seiner Schützlinge. Nazan Eckes (45), so das Gerücht, welches die Runde machte, plant ihren Ausstieg bei ihrem Arbeitgeber. Das stellte sich als unwahr heraus. Im Fall des ZDF sieht das Ganze aber anders aus. RTL konnte einen Top-Moderator aus Mainz abwerben.

SenderRTL Television
Gründung1984
EigentümerRTL Group
GeschäftsführerHenning Tewes

RTL wird bei ZDF fündig: Sender schnappt den Mainzern einen Top-Moderator weg

Dirk Steffens (54) war schon seit dem Jahr 2007 beim ZDF tätig. Dort moderierte er diverse „Terra X“-Formate, wie beispielsweise die beliebte Sendung „Faszination Erde“. Nach 15 Jahren bei dem öffentlich-rechtlichen Sender will der Moderator nun offenbar etwas Neues ausprobieren.

Wie dwdl.de berichtet, wird er noch in diesem Jahr zu RTL wechseln. Dort soll er Teil der Wissenschaftsmarke „Geo“ werden. Diese ist nach dem Zusammenschluss von RTL Deutschland und „Gruner + Jahr“, Teil des Kölner Senders geworden und soll deshalb ausgebaut werden. RTL hat zuletzt bereits einige Änderungen im Programm vorgenommen.

RTL: Dirk Steffens feiert sein Comeback in Köln und verlässt den ZDF in Mainz

In welcher Form genau Dirk Steffens „Geo“ verstärken wird, das ist bisher noch nicht bekannt. Einzig, dass er „Kolumnen schreiben und größere Gespräche führen wird“, bestätigte ein Sprecher von RTL. Sein Management bestätigte dieses Statement zur künftigen Tätigkeit des Moderators (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

„Geo“ besteht aus einem Reportagemagazin und ist im Fernsehen durch den Pay-TV-Sender „Geo Television“ sowie durch das Kindermagazin „Geolino“ vertreten. Zahlreiche Möglichkeiten, um den erfahrenen und mehrfach mit Preisen ausgezeichneten Dirk Steffens einzubinden. Es ist übrigens nicht sein erstes Mal bei der Sendergruppe: 2005 war er als Moderator bereits bei Vox tätig.

RTL und Prosieben schnappen ARD und ZDF die Moderatoren weg

Inzwischen ist es gang und gäbe geworden, dass Privatsender bei der Konkurrenz der Öffentlich-rechtlichen Moderatoren abwirbt. Ein weiteres Beispiel, neben Dirk Steffens bei RTL, ist Jan Hofer (72). Nachdem er seinen Ruhestand Ende 2020 bekannt gegeben hat, wechselte er wenige Monate später doch zum TV-Sender aus Köln.

Die ZDF-Moderatoren Bettina Schausten, Dirk Steffens und Harald Lesch

Auch Prosieben sicherte sich die Dienste einer bekannte, öffentlich-rechtlichen Moderatorin: Linda Zervakis (46). Sie verabschiedete sich im Jahr 2021 in Richtung Privatfernsehen. Dort traf sie beispielsweise auf Matthias Opdenhövel (51), der selbst einst von Prosieben zur ARD und wieder zurückwechselte.

Rubriklistenbild: © Christoph Hardt/Imago

Mehr zum Thema