RTL-Aus?

Günther Jauch vor RTL-Rente? „Weiß nicht, wie lange ich es noch mache“

Günther Jauch ist aus der deutschen TV-Landschaft kaum wegzudenken. Aber auch der Kult-Moderator wird nicht jünger. Geht er etwa in Rente?

Dortmund – Wenn Günther Jauch (66) mit seiner Quiz-Show „Wer wird Millionär“ ausfällt, ist der Aufruhr groß. Er ist eben eine der beliebtesten TV-Persönlichkeiten Deutschlands. In „Das Phänomen Günther Jauch“ plaudert der 66-Jährige aus dem Nähkästchen und klärt auch über die Spekulationen um seine Rente auf.

RTL strahlt Spezial zu Günther Jauch aus – WM muss sich hinten anstellen

Günther Jauch hat in den letzten Jahrzehnten eine glänzende Karriere hingelegt. Seit dem Anfang der 80er Jahre moderiert er. Anfänglich noch im Radio mit Kollege Thomas Gottschalk (72), und ab 1999 dann in der Sendung „Wer wird Millionär“.

In den mehr als 20 Jahren seiner TV-Präsenz eroberte Günther Jauch die Herzen der Zuschauer. So sehr, dass RTL am Montag (21. November) statt der WM-Ausstrahlung lieber eine Wiederholung von „Das Phänomen Günther Jauch“ zeigte.

In dem RTL-Spezial nimmt der Moderator zur Abwechslung die Rolle des Kandidaten am Set von „Wer wird Millionär“ ein. Die Fragen übernahm Oliver Pocher (44) (mehr Promi-News auf RUHR24).

„Das Phänomen Günther Jauch“ – RTL Moderator gibt persönliche Details bekannt

Um Geld wurde dabei nicht gespielt. Am Abend stand nur die persönliche Geschichte des Moderators im Vordergrund. Und da plauderte der 66-Jährige direkt aus, dass er ohne Thomas Gottschalk nicht bei „Wer wird Millionär“ gelandet wäre.

Eigentlich habe er seriösen Journalismus machen wollen, doch Thomas Gottschalk hätte ihn „in die Unterhaltung gequasselt“, berichtet Watson. Und offensichtlich hat er die Unterhaltungsbranche lieben gelernt.

Günther Jauch fing gemeinsam mit Thomas Gottschalk seine TV-Karriere an.

Doch obwohl er den Job nun schon seit über 20 Jahren macht, ist Günther Jauch extrem selbstkritisch. Und zwar so sehr, dass er sich seine eigene Sendung nicht angucken kann, denn „wenn ich (...) sehe, wie ich gestikuliere, wie ich schief sitze, wie ich Sätze nicht zu Ende bringe, dann bin ich mit mir nicht zufrieden“.

Günther Jauch in eigener RTL-Spezialsendung – Rente ja oder nein?

Mit fortschreitendem Alter kommt auch immer wieder die Frage auf, ob er in naher Zukunft in Rente geht. Schließlich ist Günther Jauch bereits Opa. Da liegt die Vermutung nach einer bevorstehenden Altersruhe nah.

Ein klares Ja oder Nein kommt Günther Jauch allerdings nicht über die Lippen. „Ich weiß nicht, wie lange ich es noch mache. Und wenn ich keine Lust mehr habe, kann ich nächste Woche sagen, dass ich nicht mehr komme“, erklärt er.

Günther Jauch im Podcastinterview – Rente für RTL-Moderator unwahrscheinlich

Dass ihm in naher Zukunft die Lust an seinem Job vergeht, ist jedoch eher unwahrscheinlich. Im Podcast „Our House“ des „Salon Magazins“ lässt er durchblicken, dass die Vorstellung des Ruhestands ihn nicht sonderlich reizt, wie Gala berichtet.

„Ich habe festgestellt, dass all diejenigen, die so eine romantische Vorstellung vom ewigen Feierabend haben und dann auf ihrer Finca in Ibiza sitzen und morgens um zehn Uhr schon den ersten Rotwein aufmachen (...) doch relativ schnell gelangweilt und langfristig dann auch unglücklich geworden sind“.

Anscheinend bleibt Günther Jauch der TV-Landschaft noch etwas erhalten.

Rubriklistenbild: © imago stock&people