Beliebte TV-Sendung

RTL-Dschungelcamp ohne Martin Semmelrogge: Australien stellt sich quer

RTL lässt die Bombe platzen. Diese 12 Kandidaten kämpfen um die Krone des Dschungelcamps 2023. Jetzt stößt noch jemand dazu.

Update, Montag (16. Januar), 21.49 Uhr: Mit seinen Geschichten und Erlebnissen wäre das RTL-Dschungelcamp sicherlich ein noch größerer Spaß geworden. Nun steht allerdings fest: Martin Semmelrogge ist 2023 nicht Teil von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“. Der Schauspieler hat kein Visum für Australien ausgestellt bekommen.

Jan Köppen erklärte die Probleme innerhalb der Sendung genauer: „Martin stand öfter im Gerichtssaal als Barbara Salesch“, scherzte der Moderator. Zu seinen Vergehen zählen diverse Verkehrsdelikte, Drogenbesitz oder auch Ladendiebstahl.

RTL-Dschungelcamp verkündet alle Kandidaten – mit kurzfristiger Änderung um Botschaftsluder

Update, Donnerstag (12. Januar), 10.54 Uhr: Es wird nochmal turbulent bei der Kandidaten-Auswahl zum RTL-Dschungelcamp. Während es bei Martin Semmelrogge Komplikationen bei der Einreise nach Australien gibt, verkündet der Sender jetzt eine neue Teilnehmerin.

Angekündigt wird sie von RTL als „Botschaftsluder“. Die Rede ist von Djamila Rowe. Ganz überraschend ist es nicht. Immerhin kündigte sie schon vor zwei Jahren bei der „Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow“ in Deutschland an, dass sie gerne mal am Lagerfeuer von Australien sitzen wollen würde.

„Ich glaube, das soll einfach alles so sein. Ich kämpfe seit zehn Jahren dafür, bei diesem Format dabei zu sein. Für mich ist das einfach die Bestätigung, dass wenn man an etwas ganz fest glaubt und immer weiter dafür kämpft, man am Ende sein Ziel erreicht“, wird die 55-Jährige von RTL zitiert.

Ihre Chancen bei Ibes wähnt sie gut: „Mein Vorteil ist natürlich, dass vor zwei Jahren in der Show in Deutschland den zweiten Platz belegt habe. Da habe ich es geschafft, dass viele Skeptiker und viele, die mich vorher überhaupt nicht gemocht haben, von mir ein anderes Bild bekommen haben.“ Dies sei jetzt der nächste Schritt.

Jan Köppen moderiert statt Daniel Hartwich das Dschungelcamp 2023 bei RTL

Erstmeldung: Das neue TV-Jahr bei RTL startet wild. Die erste Folge des Dschungelcamps wird bereits am 13. Januar, um 21.30 Uhr ausgestrahlt. Zudem wird das beliebte TV-Format verlängert. Am Samstag (17. Dezember) ließ der TV-Sender aus Köln nun die große Bombe platzen. Diese Kandidaten geben sich am 13. Januar die Dschungel-Ehre.

Es ist eine Rückkehr in alte Gefilde. Nach 2020 kehrt das RTL-Dschungelcamp wieder zurück nach Australien – dort, wo alles begann. Moderiert wird die neue Ausgabe von Sonja Zietlow und Dschungel-Neuling Jan Köppen, der nach dem Aus von Daniel Hartwich nun das Steuer von „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“ übernommen hat.

Das RTL-Dschungelcamp geht im Januar 2023 in die 16. Runde. Zwölf Kandidaten wollen die unterschiedlichsten Dschungelprüfungen meistern. Einige Gerüchte, die zuvor durch die TV-Landschaft waberten, wurden nun bestätigt.

Diese 12 Kandidaten sind beim Dschungelcamp 2023 von RTL dabei

Diese Stars sind beim RTL-Dschungelcamp 2023 dabei:

  • Cecilia Asoro (26), Reality-Star
  • Jolina Mennen (30), Influencerin
  • Tessa Bergmeier (33), Model
  • Verena Kerth (41), Radiomoderatorin
  • Jana „URKRAFT“ Pallaske (43), Schauspielerin
  • Claudia Effenberg (57), Designerin
  • Gigi Birofio (23), Reality-Star
  • Cosimo Citiolo (40), „Checker vom Neckar“
  • Papis Loveday (45), Internationales Model
  • Lucas Cordalis (55), Sänger
  • Markus Mörl (63), NDW-Legende
  • Martin Semmelrogge (67), Schauspieler

Claudia Effenberg und Lucas Cordalis – Wer gewinnt die Dschungelkrone von RTL?

Damit bestätigen sich die Gerüchte, dass Claudia Effenberg in diesem Jahr mit am Start ist. Auch Lucas Cordalis bekommt nach seinem Aus im vergangenen Jahr erneut die Chance, die begehrte Dschungelkrone zu ergattern.

Sonja Zietlow und Jan Köppen moderieren 2023 zum ersten Mal gemeinsam das RTL-Dschungelcamp.

Wer letztendlich die Krone bekommt, steht noch in den Sternen. Das Finale steigt am Sonntag (29. Januar), um 22.15 Uhr. Wer beerbt Throninhaber Filip Pavlović? Zwölf Kandidatinnen und Kandidaten haben die Chance dazu.

Rubriklistenbild: © RTL / Ruprecht Stempell

Mehr zum Thema