Quotenduell

RTL grätscht Florian Silbereisen und ARD mit DSDS-Start rein

Am 14. Januar 2023 startet die letzte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Zeitgleich läuft auch das neue Schlager-Format von Ex-DSDS-Juror Florian Silbereisen in der ARD.

Leipzig – Ohne „Deutschland sucht den Superstar“ und Pop-Titan Dieter Bohlen (68) kann man sich die Fernsehlandschaft heutzutage nicht mehr vorstellen. Schließlich hat das kultige Gesangs-Format die Zuschauer in den letzten 20 Jahren mit unzähligen großartigen Moment beschert – egal ob Performances für die Ewigkeit oder stimmliche Leistungen, die für Ohrenschmerzen sorgen. Nächstes Jahr ist für DSDS aber trotzdem Schicht im Schacht – mit dem Start der großen Jubiläumsstaffel am 14. Januar 2023 verabschiedet sich die legendäre Sendung, wie tz.de berichtet.

RTL-Seitenhieb gegen Florian Silbereisen? DSDS und ARD-Show laufen zeitgleich

Nach dem Finale der 18. Staffel am 03. April 2021 endete die DSDS-Laufbahn von Dieter Bohlen eigentlich – ein tränenreicher Abschied für ein wahres TV-Urgestein. Sein Platz bleib jedoch keineswegs unbesetzt, denn mit Schlager-Legende Florian Silbereisen (41) stand auch weiterhin ein großer Name am Ruder.

Es sollte aber nicht so bleiben. Nach nur einer Staffel – die nicht dieselbe Magie zu haben schien wie bisherige Ausgaben des Vokalwettstreits – hatte Showmaster Flori den coolen, neuen Job schon wieder los und 2023 gilt deshalb: „Bohlen is back.“

Obwohl die finale DSDS-Staffel und das damit verbundene TV-Comeback von Dieter Bohlen ein echtes TV-Großevent ist, bekommt die Premierefolge im Fernsehprogramm mächtig Konkurrenz. Denn am 14. Januar 2023 läuft zeitgleich „Der große Schlagerabschied“, ein neues ARD-Format mit Ex-Juror Florian Silbereisen. Zwei Top-Shows an einem Abend – ob das gut enden kann? Bei „Deutschland sucht den Superstar“ sind sich die beiden Musik-Ikonen nicht begegnet – scheint so, als treffen sie nun aber bei einem knallharten Quotenduell aufeinander.

DSDS-Comeback am 14. Januar 2023: Das sind die erfolgreichsten Castingshow-Teilnehmer

Beyoncé (41): „Star Search“, 1993

Kelly Clarkson (40): „American Idol“, 2002

Adam Lambert (40): „American Idol“, 2009

Christina Aguilera (41): „Star Search“, 1990

Olly Murs (38): „The X Factor“, 2009

Justin Timberlake (41): „Star Search“, 1992

Leona Lewis (37): „The X Factor“, 2006

(Quelle: planetradio.co.uk)

Start von DSDS 2023 steht fest – zeitgleich mit Silbereisen-Show in der ARD

Wer den Zahlen-Wettstreit gewinnen wird, lässt sich schwer einschätzen. Zum einen dürfte die Rückkehr von Dieter Bohlen viele leidenschaftliche DSDS-Zuschauer vor die Bildschirme ziehen, zum anderen geht es bei Florian Silbereisens „Schlagerabschied“ garantiert sehr emotional zu (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Dieter Bohlen steht vor seinem DSDS-Comeback. Florian Silbereisen musste die Jury verlassen.

Denn Schlager-Ikone Jürgen Drews (77) beendet dort mit einem letzten spektakulären Auftritt nach 50 Jahren seine glänzende Karriere. Einen der größten deutschen Schlagerstars aller Zeiten ein letztes Mal auf der Bühne zu sehen – das lassen sich die meisten Fans bestimmt nicht entgehen.

Sich in einer so großen TV-Show ein letztes Mal die Ehre zu geben – ein fulminanteres musikalisches Lebewohl kann man sich kaum vorstellen. Mächtig prominente Unterstützung wird Jürgen Drews beim „Schlagerabschied“ auch haben, denn auf der eindrucksvollen Gästeliste sollen Maite Kelly (43), Roland Kaiser (70) und Mickie Krause (52) stehen. Quotenmäßig musste Florian Silbereisen zuletzt jedoch eine bittere Enttäuschung verkraften, denn sein „Adventsfest“ lief so schlecht wie noch nie zuvor.

Rubriklistenbild: © Fotos: Ulrich Perrey/dpa, Peter Kneffel/dpa; Collage: RUHR24