Britisches Königshaus

Die Queen sucht einen neuen Gärtner - doch das Gehalt ist nicht mickrig

Queen Elizabeth
+
Kein Familientreffen bei der britischen Königin in diesem Jahr.

Die Queen sucht einen neuen Gärtner. Bewerbungsschluss ist Anfang Januar. Die Bezahlung ist allerdings alles andere als royal.

Windsor (dpa) - Queen Elizabeth II. (95) sucht einen neuen Gärtner für ihren Park um Schloss Windsor. Das geht aus einer Stellenanzeige auf der Webseite des Royal Household hervor. Bewerbungsschluss ist offenbar der 5. Januar 2022, wie die Bild zuerst berichtet hat. Doch die Bezahlung lässt zu wünschen übrig (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen).

Queen Elizabeth sucht einen neuen Gärtner - doch das Gehalt ist gering

Bei der Stelle gehe es vor allem darum, sich um Gärten zu kümmern, „die Tausende bewundern werden“, so die Stellenbeschreibung. Doch damit nicht genug: Auch Kenntnisse als Gärtner und einen Führerschein als Mindestqualifikationen werden gefordert. Ebenso wie „Leidenschaft für die Rasenpflege“.

Die in Aussicht gestellte Bezahlung ist allerdings alles andere als königlich: Gerade einmal 19.500 Pfund (rund 22.800 Euro) wird als Brutto-Jahresgehalt beim Einstieg in Aussicht gestellt. Und das ausgerechnet im Großraum London, wo selbst eine Einzimmerwohnung oft bis zu 1400 Euro im Monat kosten kann.

Einen Vorteil hat der Job jedoch: Die Chancen, Queen Elizabeth II. einmal im echten Leben zu begegnen, dürften an kaum einem anderen Ort größer sein. Die Queen hält sich seit Beginn der Pandemie hauptsächlich in Windsor auf. In Windsor wollte Queen Elizabeth II. auch ihr alljährliches Weihnachtsessen veranstalten, was jedoch aufgrund von Corona abgesagt wurde. Mit dpa-Material.