Fehlentscheidung?

Prosieben schaufelt sich mit Änderung eigenes Grab: Sendung floppt nach einer Folge

Prosieben hat den Sonntagabend komplett umgekrempelt. Doch das erste Mal mit dem neuen Programm ging gehörig in die Hose.

Update, Donnerstag (22. September), 11.55 Uhr: Prosieben hat inzwischen auf die miese Quote von „Local Hero“ reagiert. Leiden muss dafür der Spartensender Prosieben Maxx. Dem entzog man nun nämlich die Ausstrahlung der NFL-Spiele. Diese sollen künftig den Sonntagabend auf Prosieben selbst retten. Dafür opfert man nun sogar den Klassiker „Galileo“.

SenderProsieben
CEODaniel Rosemann (seit 1. März 2016)
EigentümerProSiebenSat.1 Media
Gründung24. November 1988

Prosieben schaufelt sich eigenes Grab: Programm-Änderung geht schief

Erstmeldung, Dienstag (20. September), 13:02 Uhr: München – Wer das Wochenende am Sonntagabend mit einem Film ausklingen lassen will und sich dafür nicht durch den Dschungel der Streaminganbieter wühlen möchte, war bei Prosieben stets an der richtigen Adresse. Der TV-Sender lieferte Woche für Woche Blockbuster ab und war ein Garant für Hollywood-Flair vor dem Start in die neue Woche. Das hat sich jetzt geändert.

Prosieben hatte es schon vor einiger Zeit angekündigt: keine Filme mehr am Sonntagabend. Am 18. September war es schließlich so weit und der Sender setzte seine Programm-Änderung in die Tat um: statt eines Blockbusters wurde die erste Episode der Sendung „Local Hero“ ausgestrahlt.

Erfolgreich war das Ganze zum Start allerdings nicht. Ganz im Gegenteil sogar: Quotenmeter.de bezeichnete die eingefahrenen Quoten sogar als „katastrophal“ und „desaströs“. Einen Anteil von 1,5 Prozent sicherte sich Prosieben im Gesamtmarkt, in der werberelevanten Zielgruppe (14- bis 49-Jährige) waren es auch nur 3,3 Prozent.

Zum Vergleich: Bislang sind dieses Jahr 31 Filme am Sonntagabend bei Prosieben gezeigt worden. Diese erreichten laut Quotenmeter.de im Schnitt 9,5 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Nach der ersten von vier Folgen von „Local Hero“ lässt sich also schon einmal sagen: Diese Programm-Änderung ging gehörig schief (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

Prosieben scheitert mit Neustart am Sonntagabend: Weitere Formate geplant

Das Sonntagabend-Experiment ist nicht die einzige Änderung, die Prosieben in letzter Zeit angekündigt hat. Kürzlich gab der Sender bekannt, eine alte Raab-Show wiederzubeleben. Ob diese an alte Erfolge wird anknüpfen können, wird sich noch zeigen müssen.

Derweil müssen sich Zuschauer, sollte bei Prosieben kein Umdenken stattfinden, am Sonntagabend erst einmal auf Formate wie „Local Hero“ einstellen. Nach den vier Episoden der Sendung mit Jenke von Wilmsdorff soll in Sachen „Traveltainment“ noch mehr folgen.

ProSieben ändert Programm am Sonntag: Folgen sind katastrophal

Prosieben kündigte schon im August folgende Shows an: „Mission: Job Unknown“, „World Most Dangerous Roads“ und „Country Challenge“. Prosieben-Chef Daniel Rosemann erklärte den neuen Ansatz damit, „das Wochenendgefühl verlängern“ zu wollen. „Einfach wegträumen zum Wochenausklang“ sei die Devise – aktuell sieht es bei den Zuschauern eher nach „einfach wegschalten“ aus.

Rubriklistenbild: ©  imagebroker/Imago; ProSieben; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24