Nach 8 Jahren Pause

Prosieben bestätigt Wiedergeburt von Raab-Show: Ausstrahlung steht fest

Stefan Raab ist zwar in Fernseh-Rente, seine Sendungen hingegen noch lange nicht. Ein weiteres Raab-Spektakel feiert dieses Jahr sein Comeback.

Köln – Stefan Raab (55) ist nicht nur für seine lustige und schlagfertige Art beliebt, sondern auch für seine zahlreichen und teils verrückten Sendungen. Obwohl Raab seine Fernsehkarriere vor der Kamera 2015 beendet hat, wurde seine wohl beliebteste Abendsendung „TV total“ mit Sebastian Pufpaff (46) erneut zum Leben erweckt. Doch auch eine weitere Sendung feiert nun ihr Comeback, wie DWDL berichtet.

EreignisAutoball-Weltmeisterschaft
Erstausstrahlung2008
ErfinderStefan Raab

ProSieben bringt nächste Raab-Show zurück ins TV: Datum für Comeback steht fest

Bei der wöchentlichen Ausgabe von „TV total“, verkündete Sebastian Pufpaff (46) spannende Neuigkeiten: am 16. November, vier Tage vor der Fußball-WM wird auch die „Autoball-Weltmeisterschaft“ in der ZAG Arena in Hannover zurückkehren.

„Onkel Puffi“, wie er sich privat nennt, soll höchstpersönlich für Deutschland an den Start gehen und gegen Vertreter aus sieben weiteren Ländern antreten. Welche Nationen mit Deutschland um den „Autoball-Pokal“ kämpfen, wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.

Zuletzt im TV zu sehen war die WM im Sommer 2014, wie die Website quotenmeter.de berichtet. Damals hat Giovanni Zarrella (44) das Finale der„Autoball-Weltmeisterschaft“ gewonnen. Der Musiker verteidigte mit seiner Teilnahme Italien und trat damals gegen den Moderator Stefan Raab an, welcher den Titel für Deutschland holen wollte.

ProSieben bringt nächste Raab-Show zurück ins TV: Diese Sendungen feiern ebenfalls Comeback

Doch nicht nur die „Autoball-Weltmeisterschaft“, sondern auch andere Formate, die Stefan Raab erfand, kamen in diesem Jahr in neuer Auflage zurück ins TV. Darunter auch das große Turmspringen, das bei RTL ausgestrahlt wurde und mit Alkoholeskapaden der Teilnehmer, für Schlagzeilen sorgte.

Trotz des Skandals soll sich RTL über starke Einschaltquoten gefreut haben, wie der DWDL berichtet. Der Sender habe somit einen Marktanteil von 21 Prozent erhalten. Ob die „Autoball-Weltmeisterschaft“ bei den Zuschauern von ProSieben genauso gut ankommen wird, bleibt nun allerdings abzuwarten.

ProSieben bringt nächste Raab-Show zurück ins TV

Auch die Frage, ob sich Deutschland in der diesjährigen WM gegen Italien durchsetzt, kann noch niemand beantworten. Das können Fans der Sendung allerdings selbst am 16. November auf ProSieben sehen (mehr News zu Promis und TV bei RUHR24).

Rubriklistenbild: © Malte Ossowski/SVEN SIMON/IMAGO