In den USA

Oliver Pocher fliegt für tausende Euro in die USA – und erfüllt sich Traum

Comedian Oliver Pocher hat sich am vergangenen Wochenende einen teuren Lebenstraum erfüllt.

Kalifornien - Comedian Oliver Pocher (43) hat sich selbst ein Geschenk gemacht und sich einen absoluten Lebenstraum erfüllt. Zusammen mit seinem Schwager flog er zum Super Bowl nach Kalifornien (USA). Die Ablenkung konnte der deutsche TV-Star sicher gut gebrauchen, nachdem bei ihm in Köln eingebrochen worden war.

ComedianOliver Pocher
Geboren18. Februar 1978 (Alter 43 Jahre), Hannover
FrauAmira Pocher (verh. 2019)

Oliver Pocher: Comedian erfüllt sich für tausende Euro seinen Lebenstraum

Für Amerikaner ist es DAS Sportereignis der Jahres: der Super Bowl. Beim Finale der National Football League zieht es jedes Jahr Millionen Menschen vor die Fernseher - nicht nur aus den USA. Auch in Deutschland wird das Event immer beliebter und wird hierzulande mittlerweile ebenfalls im TV übertragen.

Das größte Highlight des Super Bowls ist für viele aber gar nicht das Spiel, sondern die Halbzeitshow. In diesem Jahr traten gleich fünf amerikanische Superstars auf: Eminem (49), Snoop Dogg (50), Dr. Dre (56), Kendrick Lamar (34) und R&B-Legende Mary J. Blige (51). Sogar Model und TV-Sternchen Heidi Klum (48) war anwesend und schockierte mit einem ekligen Vorfall.

Oliver Pocher flog zum Super Bowl in die USA und erfüllte sich damit langersehnten Traum

Das Zusammentreffen der Cincinnati Bengals und der Los Angeles Rams, die das Spiel 23 zu 20 für sich entscheiden konnten, wollte sich in diesem Jahr auch Oliver Pocher nicht entgehen lassen. Ziemlich spontan habe er die Karten erste drei Tage vor dem Event gekauft und sei mit dem Bruder seiner Frau Amira (29) nach Kalifornien geflogen.

Im Interview mit der Bild kommt Pocher aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus. „Sport-Party können die Amerikaner“, stellt der 43-Jährige fest. Ein Besuch des Super Bowls stand schon seit Jahren auf seiner „Bucket List“ (Liste mit Dingen, die man im Leben gesehen/erlebt haben möchte).

Oliver Pochers Frau Amira Pocher war nicht mit den USA - sie blieb mit den Kindern in Köln.

Mehrere tausend Euro: So viel bezahlte Oliver Pocher für seine Tickets für den Super Bowl

Um sich den Traum vom Super Bowl erfüllen zu können, musste Oliver Pocher jedoch tief in die Tasche greifen. Wie die Bild berichtet, hätten er und sein Schwager Hima (30) für die Karten satte 15.000 Euro hingeblättert - Kosten für Flug und Hotel noch nicht inbegriffen.

Denn natürlich blieben Pocher und sein Schwager nicht nur für eine Nacht in den USA. Wie die Bild berichtet, hätten sich die beiden einen ganzen Super-Bowl-Kurztrip gegönnt. Am Mittwoch (16. Februar) sollen sie nach Deutschland zurückkehren. Auf Instagram teilte er gleich mehrere Eindrücke seiner Reise mit seinen Followern.

Frau Amira Pocher blieb mit den Kindern alleine zu Hause - auch an Valentinstag

Oliver Pochers Ehefrau Amira war nicht mit den USA: Sie blieb zu Hause bei den gemeinsamen Kindern und verbrachte deshalb auch den Valentinstag (14. Februar) alleine. Doch die Moderatorin und Podcasterin gönnte ihrem Mann und ihrem Bruder den Spaß.

Amira war übrigens nicht die einzige Promi-Frau, die ihren Valentinstag ohne Mann verbracht hat: Auch BVB-Gattin Cathy Hummels (34) war am Tag der Liebe ohne Mann Mats unterwegs. Sie macht derzeit mit ihrem gemeinsamen Sohn Ludwig (3) Urlaub in Dubai, ihren Ehemann vermisst sie dabei aber nicht: „Zum Glücklich sein braucht man keinen Mann“, sagte Cathy nun auf Instagram.

Rubriklistenbild: © Chris O‘meara/DPA; Moritz Frankenberg/DPA; Collage: RUHR24