ProSieben gibt Rechte auf

NFL bald bei RTL zu sehen: Zukunft von Icke Dommisch und Coach Esume ungewiss

Wer ab 2023 Football in Deutschland schauen möchte, muss von ProSieben Maxx auf RTL wechseln. Doch was passiert mit den ProSieben-NFL-Experten?

Deutschland – Es war die Überraschung für NFL-Fans: Der TV-Sender ProSieben gibt seine NFL-Rechte ab 2023 ab. Fans sind erschüttert gewesen, schließlich gehört der „Ran“-Sonntag für viele schon zur festen Abendgestaltung am Ende der Woche. Ab kommenden Jahr übernimmt RTL die Übertragung der Football-Spiele. Doch was passiert mit den Experten?

SportartAmerican Football
LigaNFL
Deutsche ÜbertragungProSieben Maxx (teils ProSieben)
ModeratorenChristoph Dommisch, Patrick Esume, Jan Stecker, Björn Werner, Carsten Spengemann

NFL bald bei RTL zu sehen: Zukunft von Icke Dommisch und Coach Esume ungewiss

Berühmt und berüchtigt sind die Ran-Experten Christoph „Icke“ Dommisch (35) und „Coach“ Patrick Esume (48). Ihre witzige und ehrliche Art lernten die Fans schnell kennen und lieben. Doch ein Sender-Wechsel bedeutet in den meisten Fällen auch, dass die Experten nicht weiter verpflichtet werden (alle News zu Promis und TV bei RUHR24).

Seit 2015 steht das Duo vor der Kamera, sind das Aushängeschild der Übertragungen bei ProSieben. Icke dient dabei als Netman und zeigt Highlights aus anderen Spielen und von den Zuschauern. Der ehemalige Football-Profi Esume dient als Experte und Kommentator.

NFL-Experten Icke und Coach Esume bald bei RTL? Kölner TV-Sender schweigt bislang

Viele offizielle NFL-Experten gibt es in Deutschland nicht. Scheint ein Senderwechsel also doch wahrscheinlich? Bisher hüllt sich RTL in Schweigen. Zumindest einen kleinen Hinweis hat RTL-News-Geschäftsführer Stephan Schmitter in seiner Ankündigung bereits gegeben: „Alle Fans dürfen sich auf eine erstklassige Berichterstattung freuen, mit den besten Football-Experten sowohl hinter als auch vor der Kamera.“

Die Ran NFL-Experten Christoph „Icke“ Dommisch und „Coach“ Patrick Esume.

Die Football-Fans können also auch noch weiterhin hoffen, dass ihre Lieblings-Experten ab 2023 weiterhin zu sehen werden. Zuvor gab es schon hämische Kommentare auf Twitter, dass der Kölner TV-Sender auch Dieter Bohlen oder Steffen Freund als Experte einsetzen könnten – allerdings nicht ganz ernst gemeint.

Ab Saison 2023 kann man die NFL nur noch bei RTL verfolgen

Wann RTL die NFL-Experten für ihre Übertragungen bekannt gibt, ist bisher noch nicht bekannt. Geplant sind bisher 80 Live-Übertragungen fpr die Saison 2023. Doch bis dahin ist noch Zeit, denn gerade hat erst die Saison 2022 bei ProSieben angefangen.

Seit dem 9. September übertragen ProSieben und ProSieben Maxx die beliebtesten NFL-Spiele. Ob es für Icke und Coach Esume die letzte Saison im TV wird, wird sich wohl erst in den kommenden Monaten entscheiden.

Rubriklistenbild: © Benjamin Kis/ProSieben