Große Reise

Abschied vom Sat.1-Frühstücksfernsehen – Moderatorin verlässt TV vorerst komplett 

Amira Tröger hat sich von ihrem Job beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ verabschiedet. Im TV wird man sie vorerst sogar gar nicht mehr sehen.

Bali – Amira Tröger (27) ist nicht länger Teil des Teams beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“. Diese Meldung hat nicht wenige Zuschauer traurig gestimmt. Auch Kolleginnen wie Marlene Lufen (52) äußerten sich in emotionalen Nachrichten zu ihrem Abgang. Wohin es sie führen sollte, behielt sie zunächst für sich. Längst ist aber klar, auf welcher Reise sie sich befindet.

Abschied vom Sat.1-Frühstücksfernsehen – Moderatorin verlässt TV vorerst komplett 

Wie der Express berichtet, kündigte Amira Tröger nach ihrem Aus beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ an, auf Reisen gehen zu wollen. Dafür buchte sie vorerst nur ein Hinflug-Ticket. Anfang November ging ihr Abenteuer schließlich los – wohin es sie zog, behielt sie zunächst einmal für sich, versprach aber, ihre Anhänger auf Instagram auf dem Laufenden zu halten.

Genau das hat die ehemalige „Sat.1-Frühstücksfernsehen“-Moderatorin auch getan, wie man in zahlreichen Posts auf ihrem Social-Media-Account sehen kann. Daraus geht auch hervor: Ihre Reise hat sie nach Bali in Indonesien verschlagen – neben Dubai sicherlich der Influencer-Hotspot schlechthin.

„Exploring Indonesia“: Amira Tröger macht nach Abgang beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ Bali unsicher

In ihrer Biografie auf Instagram ist nun auch zu lesen: „Exploring Indonesia“, was übersetzt bedeutet: „Indonesien erkunden“. Als ehemalige Social-Media-Expertin beim „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ weiß sich Amira Tröger natürlich auch perfekt in Szene zu setzen – ob nun am Strand, am Pool oder in der Hängematte (mehr Promi- & TV-News auf RUHR24).

Wie es sich heutzutage auf Social Media gehört, kommt auch bei Amira Tröger eine Drohne zum Einsatz, die in Videos für das besondere Etwas sorgt. Bislang (Stand 20. Dezember) folgen der Moderatorin 25.400 Menschen auf ihrem Profil. Bei solch schönen Einblicken in ihr Leben auf Bali dürften sicherlich noch einige dazu kommen.

Wie lange ihre Reise noch geht und ob sich Amira Tröger davon vielleicht sogar den Beginn einer Influencer-Karriere verspricht, bleibt abzuwarten. Derweil hat sich bei ihrem ehemaligen Job im „Sat.1-Frühstücksfernsehen“ bereits der nächste Moderator verabschiedet – ein Ersatz wurde auch schon vorgestellt.

Rubriklistenbild: © Claudius Pflug/Sat.1

Mehr zum Thema