Promis nehmen Abschied

Mirco Nontschew: Toter Comedian sollte noch in besonderer Otto-Show auftreten

Comedian Mirco Nontschew
+
Der Tod von Mirco Nontschew hat zahlreiche Promis schockiert.

Der Tod von Mirco Nontschew schockiert viele Kollegen. Mit ihm war bereits eine besondere ARD-Show geplant.

NRW - Es ist ein großer Verlust für die Unterhaltungsbranche. Der plötzliche Tod von Mirco Nontschew (†52) lässt neben Fans auch einige Promis sprachlos zurück. Einer unter ihnen hat nun enthüllt, dass dem Comedian eine besondere Ehre zuteilwerden sollte.

ComedianMirco
Geboren29. Oktober 1969, Ost-Berlin
Gestorbenam oder vor dem 3. Dezember 2021, Berlin
Shows (u.a.)RTL Samstag Nacht, LOL: Last One Laughing

Mirco Nontschew gestorben – Weggefährte wollte Comedian in ARD-Show haben

Die Nachricht über den Verlust des Komikers hat neben Fake-Nachrichten von Michael Wendler (49) vor allem Bestürzung ausgelöst. Nun wurde bekannt, dass Mirco Nontschew neben der Comedyserie „LOL: Last One Laughing“ auch noch bei einem anderen Format zu sehen sein sollte.

Kein Geringerer als Urgestein Otto Waalkes (73) wollte den 52-Jährigen in seiner TV-Show haben. Das berichtet Promiflash und beruft sich dabei auf ein Interview mit der Bunte. Demnach sollte in der weihnachtlichen Sendung „Otto Fröhliche“ Mirco Nontschew eine besondere Rolle spielen.

„Ich hätte ihn so gern als Nikolaus gehabt. Er wäre die Top-Besetzung gewesen“, erklärt der Erfinder der Ottifanten traurig. Denn Otto Waalkes habe große Stücke auf den Comedy-Star gehalten. „Er musste keinen Komiker spielen, er war der geborene Komiker“, macht der 73-Jährige im Interview deutlich.

Plötzlicher Tod von Mirco Nontschew: Otto Waalkes bemerkte schon vorher ungewöhnliches Verhalten

Doch die Show und der verstorbene Komiker haben noch eine andere emotionale Verbindung. Beim letzten Telefonat, das die beiden miteinander geführt haben, soll es um die Teilnahme der Adventsshow gegangen sein. Kurios: Mirco Nontschew soll sich daraufhin ungewohnt zurückhaltend gezeigt haben (weitere Promi- und TV-News bei RUHR24).

Diese Reaktion kannte Otto Waalkes so nicht von ihm und erinnert sich an seine Anfrage in Richtung Mirco Nontschew für den Erfolgsfilm „Die 7 Zwerge – Männer allein im Wald“. Zusammen gehörten sie zu der Gruppe der Zwerge.

„Als ich ihn für unseren Film [...] engagieren und ihm seine Rolle erklären wollte, hat er mich nicht mal ausreden lassen. Er sagte spontan zu“, macht Otto Waalkes deutlich. Auf Twitter hatte der 73-Jährige zuvor mit einem dazu passenden Schnappschuss Abschied genommen, der das Duo mit den typischen Zwergenmützen zeigt, während sie Grimassen schneiden und in die Kamera lachen.

„LOL: Last One Laughing“: Moderator nimmt Abschied von Comedy-Star Mirco Nontschew

Auch andere Kollegen haben Anteil an dem Verlust genommen und der Familie von Mirco Nontschew ihr Mitleid ausgesprochen. Dazu gehört etwa Michael Bully Herbig. „Du hast die Menschen glücklich gemacht. Wir haben so unendlich viele Lachtränen wegen Dir vergossen!“, würdigt er den 52-Jährigen.

„Die heutigen Tränen dagegen sind bitter und schmerzhaft! The show must go on... für Dich Mirco!“, heißt es weiter in einem Statement. Zusammen sind Michael Herbig und Mirco Nontschew im Frühjahr 2022 in der neuen Staffel der Amazon Prime-Show „LOL: Last One Laughing“ zu sehen. Denn die Folgen wurden bereits vor dem Tod von Mirco Nontschew abgedreht.

Mirco Nontschew (m.) stand erst kürzlich für die Dreharbeiten zur dritten Staffel von „LOL“ vor der Kamera.

Nach einiger Bedenkzeit hat sich das Videoportal dazu entschieden, die kommenden Episoden trotz des schweren Schicksalsschlags zu zeigen.

Mirco Nontschew tot: RTL zeigte Sondersendung für verstorbenen Comedian

Auch der TV-Sender RTL hat bereits Abschied genommen. In einer Sondersendung wurde am Mittwoch (8. Dezember) ein Rückblick auf seine Karriere gezeigt. Dadurch konnten sowohl Angehörige, als auch Kollegen und das Publikum vor den Bildschirmen in Erinnerungen schwelgen. Zu sehen waren in der zweistündigen Gedenksendung „Danke Mirco“ schöne und witzige Momente des Komikers.