Comedian gestorben

Mirco Nontschew bei „LOL“: Noch immer Verwirrung um die Todesursache

Mirco Nontschew wurde im Familienkreis beerdigt. Für den Sommer 2022 hat seine Familie Pläne.

Berlin – Comedian Mirco Nontschew ist am 3. Dezember überraschend im Alter von 53 Jahren gestorben. Bis heute rätselt die Comedy-Branche darüber, warum der Comedian plötzlich leblos in seiner Wohnung aufgefunden worden ist. Was inzwischen klar ist: Mirco Nontschew ist im Januar 2022 beerdigt worden.

ComedianMirco Nontschew
Geboren29. Oktober 1969, in Ost-Berlin
GestorbenDezember 2021, Lankwitz, Berlin

Mirco Nontschew beerdigt: Todesursache des Comedians ist immer noch unbekannt

Der Comedian sei im Januar, mehrere Wochen nach seinem plötzlichen Tod, im engsten Familienkreis beigesetzt worden. Das bestätigte sein Manager gegenüber RTL. Der Manager des TV-Stars war es auch, der im Dezember für Verwirrung um die Todesursache gesorgt hatte: Gegenüber Bild hatte der Künstleragent angegeben, Mirco Nontschew sei eines natürlichen Todes gestorben.

Die Staatsanwaltschaft grätschte jedoch dazwischen: Das Todesermittlungsverfahren des 53-Jährigen sei zum damaligen Zeitpunkt noch gar nicht vollendet gewesen (mehr Promi-News auf RUHR24 lesen). Michael Wendler verbreitete indes Fake-News über die Corona-Impfung als Todesursache von Mirco Nontschew.

Besonders kurios: Wie Bunte.de nun von der Berliner Staatsanwaltschaft erfahren haben will, soll das Todesermittlungsverfahren um Mirco Nontschew auch nach der Beerdigung nicht abgeschlossen sein. „Offenbar ist also bis jetzt nicht klar, ob Nontschew eines natürlichen Todes gestorben ist“, so Bunte.de.

Mirco Nontschew: Verwirrung um Todesursache – Familie äußert Pläne für Gedenkfeier

Die Familie von Mirco Nontschew hat indes ganz andere Pläne geäußert: Während die Beisetzung des „LOL“-Stars im engsten Familienkreis stattgefunden hat, könnten Fans und Kollegen im Sommer 2022 dennoch die Möglichkeit bekommen, sich von Mirco Nontschew zu verabschieden.

Wie Bild aus dem Umfeld des Comedy-Stars erfahren haben will, sei in wenigen Monaten eine weitere, große Abschiedsfeier für Mirco Nontschew geplant – eine Art öffentliche Gedenkveranstaltung.

Die Polizei hat nach dem Tod von Mirco Nontschew ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet.

Mirco Nontschew tot aufgefunden: Todesermittlungsverfahren noch nicht beendet

Mirco Nontschew war am 3. Dezember tot in seiner Berliner Wohnung aufgefunden worden. Wie der Fernsehproduzent Otto Steiner (58) im Dezember 2021 im RTL-Interview berichtet hat, habe Mirco Nontschew bereits Tage vor seinem Tod nicht mehr auf Nachrichten reagiert. Warum der Star der Amazon-Hitserie „LOL“ aber so plötzlich gestorben ist immer noch völlig unklar.

Ob die Öffentlichkeit jemals die Todesursache von Mirco Nontschew erfahren wird, steht ohnehin in den Sternen. Da es sich bei dem Comedian um eine Privatperson handelt, würden eine natürliche Todesursache oder auch ein Suizid nicht der Öffentlichkeit mitgeteilt werden.

Rubriklistenbild: © Britta Pedersen/DPA