Flucht vor Presse und Öffentlichkeit

Michael Wendler erneut vor Gericht: Schlagerstar gewinnt gegen Privatfilmer

Michael Wendler
+
Michael Wendler, Schlagersänger.

Michael Wendler hat einen Sieg vor Gericht errungen. Dabei ging es um die informationelle Selbstbestimmung des Musikers.

Bonn – Michael Wendler (50) hat eine einstweilige Verfügung gegen einen Privatfilmer erwirkt. Dieser hat die Adresse des neuen Domizils des Schlagerstars in den USA veröffentlicht.

Michael Wendler erneut vor Gericht: Schlagerstar gewinnt gegen Privatfilmer

Wie eine Sprecherin des Bonner Landgerichts am Donnerstag mitteilte, hatte der Filmer sieben Wochen nachdem der ehemalige RTL-Star und seine Ehefrau im Sommer 2022 eine neue Villa in Florida bezogen hatten, ein Video in ein soziales Netzwerk gestellt, in dem er das neue Anwesen der Wendlers gefilmt, unfreundlich kommentiert und schließlich auch den Standort preisgegeben hat.

Die Veröffentlichung der privaten Anschrift in dem Videobeitrag verletze das Recht auf informationelle Selbstbestimmung des Klägers, heißt es in der Begründung. Seinen Unterlassungsantrag hatte Wendler damit begründet, dass er unter anderem umgezogen sei, um nicht fortwährend von Presse und Öffentlichkeit behelligt zu werden (mehr Promi & TV-News auf RUHR24).

Seitdem das besagte Video jedoch online sei, würden er und seine Frau zunehmend wieder von Besuchern belagert, die das Anwesen filmten oder auch klingelten. Michael Wendler hatte den Filmer zunächst außergerichtlich aufgefordert, das Video zurückzuziehen. Als der Gegner jedoch nicht reagierte, ist er vor Gericht gezogen. Jetzt droht dem Filmer bei Zuwiderhandlung ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro. DPA

Mehr zum Thema