Chefredakteur macht klare Ansage

Laura Müller zum zweiten Mal im Playboy – aber nur unter einer Bedingung

Laura Müller hatte mit Playboy-Shooting viel Erfolg. Doch um nochmal für das Männermagazin zu posieren, muss sie einen drastischen Schritt gehen.

Dortmund – Laura Müller (21) war bereits in Shows wie „Goodbye Deutschland, „Let‘s Dance“ und „Das Sommerhaus der Stars“ zu sehen. Einen ihrer größten Erfolge hatte sie jedoch mit ihrem Cover auf dem Playboy. Folgt nun ein Comeback für das Männermagazin?

PersonLaura Müller
Geboren30.07.2000 (Alter 21 Jahre), Tangermünde
EhepartnerMichael Wendler

Laura Müller erneut im Playboy: Dafür müsste sie heftige Konsequenzen ziehen

Damit Laura Müller noch einmal für den Playboy posieren darf, müsste die bessere Hälfte von Michael Wendler (50) heftige Konsequenzen ziehen. Playboy-Chef Florian Boitin (55) dachte zum 50. Geburtstag des Playboys an das Shooting mit Laura zurück und kommt im Interview mit Bild zum Entschluss: „Solange Laura mit Michael Wendler zusammen ist, wird es kein zweites Shooting geben“.

Und das, obwohl der Chefredakteur kurz nach Erscheinung der Ausgabe mitteilte, dass das Magazin mit Laura Müller besonders gut läuft. Die Ausgabe sei sogar kurz nach der Veröffentlichung dabei gewesen, eine der bestverkauften überhaupt zu werden, erklärte er damals nach Angaben von TV Movie.

Zusätzlich gehöre die Frau von Michael Wendler zu seinen liebsten Covergirls. Auch Michael Wendler soll nach Angaben von tz.de ein richtiger Muskelprotz geworden sein. Doch kurz nach dem Erfolg kam es zum Skandal, bei dem sich der Wendler bei einigen Menschen unbeliebt gemacht hat (mehr Promi-News bei RUHR24).

Laura Müller im Playboy: Für zweite Ausgabe nur nach einer Trennung vom Wendler

Kurz nach der Veröffentlichung ihres Covers folgte der erste coronabedingte Lockdown in Deutschland. Michael Wendler machte daraufhin mit Corona-Verschwörungstheorien auf sich aufmerksam. So distanzierte sich unter anderem der Sender RTL von dem Schlagerstar. Das Jurymitglied der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ wurde kurzerhand sogar entfernt. Auch die Karriere von Laura Müller lief dadurch nicht optimal.

Laura Müller darf nur unter einer Bedingung wieder für den Playboy posieren.

Aktuell verdient Laura Müller Geld mit ihrem „OnlyFans“ Account, wo sie ihren Followern freizügigen Content bietet. Ob sie sich für einen weiteren Playboy-Durchbruch von ihrem Mann trennt, bleibt allerdings abzuwarten.

Rubriklistenbild: © Melzer/Gassner/Imago; Revierfoto/Imago; Collage: Sabrina Wagner/RUHR24