Schlager-Star poltert

Michael Wendler: Schock beim Zoll am Flughafen Köln folgt beleidigte Ansage - "werde bei Grenzkontrollen gemoppt"

+
Michael Wendler wurde am Flughafen Köln vom Zoll kontrolliert.

Seit Jahren hat Michael Wendler in Deutschland Probleme mit dem Finanzamt. Jetzt folgte am Flughafen Köln der Schock beim Zoll.

  • Michael Wendler wurde am Flughafen Köln vom Zoll kontrolliert.
  • Hintergrund sind Steuerprobleme in Deutschland.
  • Der Schlagerstar vermutet medienwirksames Mobbing seitens eines NRW-Finanzamts.

Update, Dienstag (17. März), 17.10 Uhr: Könnte ein neuer Job jetzt dafür Sorgen, dass Michael Wendler öfter in Deutschland ist? Derzeit wird Michael Wendler als Nachfolger von Xavier Naidoo in der DSDS-Jury in Betracht gezogen. Jetzt äußerte sich der Schlagersänger zu den Gerüchten.

Update, Mittwoch (27. Februar), 18 Uhr: Michael Wendler und Oliver Pocher führen ihren Streit weiter fort. Das geht mittlerweile schon sehr weit und ist Mobbing, findet RUHR24-Autorin Anna Quasdorf. 

Update, Montag (25. Februar), 19.24 Uhr: Jetzt ist es tatsächlich passiert! Michael Wendler ist am Flughafen vom deutschen Zoll unter die Lupe genommen worden. Das teilte der Schlagersänger am Montag (25. Februar) via Instagram-Story mit. Boulevard-Medien hatten zuvor spekuliert, die Behörden könnten den in den USA lebenden Sänger bei der nächsten Einreise nach Deutschland aufgrund von Steuerschulden aus dem Verkehr fischen und zur Kasse bitten.

Am Flughafen in Köln, von wo Wendler am Montag auf dem Weg nach Zürich war, hätten die Beamten ihn laut eigenen Aussagen "höflich" zur Seite gebeten. Doch zur Kasse gebeten wurde Michael Wendler nicht. "Nach gefühlten drei Minuten war der Spuk vorbei! Resultat: Nichts und gute Reise!", schreibt der Wendler in seiner Instagram-Story.

Michael Wendler zeigt sich nach Zoll-Kontrolle in Köln beleidigt

Danach folgt eine kleine Rückblende auf das Jahr 2016. Damals habe Wendler, der nun auch von Schalke 04 einen Seitenhieb bekommen hat, das Land ohne Steuerschulden verlassen. Er respektiere zwar die Gerichtsbarkeit, beschuldigt aber das Finanzamt Wesel, es brauche ein prominentes Beispiel für einen Fall, in dem es um Vorsteuerabzüge im Falle eines Pferdegestüts gehe. Wörtlich heißt es in der Instagram-Story (Grammatik- und Rechtschreibfehler inklusive):

"...nur weil das Finanzamt Wesel mich wegen LIEBHABEREI meines Pferdegestütes nach 9 Jahre. Rückwirkend mit knapp 1,2 Millionen belasten will und ich höchstwahrscheinlich als Prominentes-Beispiel für das Finanzamt diene, sozusagen gegen DEUTSCHE PFERDEGESTÜTE UND DEREN VORSTEUERABZÜGE werde ich mit soetwas wie einer medienwirksamen Grenzkontrollen gemoppt! ICH EMPFINDE DAS ALS COMEDY EGAL Nächste Einreise am Freitag Vormittag Düsseldorf Flughafen."

Die Instagram-Story von Michael Wendler nach der Kontrolle des Zolls in Köln wirkt leicht diffus.

Die Instagram-Story Wendlers schließt ab mit der Kritik, dass das Steuergeheimnis und die Persönlichkeitsrechte  "auf meine Person ohnehin keine Anwendung findet...nicht wahr liebe Bildzeitung."

Update, Donnerstag (30. Januar), 15.15 Uhr: Essen - Michael Wendler hat sich jetzt zu den Gerüchten rund um seine Geldprobleme geäußert. Der 47-Jährige ging dafür am Mittwochabend (29. Januar) live auf Instagram, beantwortete die Fragen seiner Fans. Die drehten sich vor allem um ein Thema: sein Geld.

Michael Wendler bezieht Stellung: "Das ist so lächerlich"

"Ich wurde so oft schon darauf hingewiesen, meine Steuern oder Rechnunge n zu bezahlen. Ich kann nur sagen, das ist so lächerlich", so Michael Wendler in die Kamera. "Ich werde natürlich jede Forderung gegen mich bezahlen. Manche größeren Forderungen dauern aber etwas länger. Es gibt immer wieder irgendwelche Forderungen gegen mich, das ist nichts Ungewöhnliches."

Erstmeldung, Mittwoch (29. Januar), 14.15 Uhr: Jetzt könnte es eng werden für Michael Wendler (47), der jetzt als Vergleichsobjekt für Til Schweiger herhalten musste. Seit mehreren Jahren hat der Schlagerstar offiziell Geldprobleme. Das könnte ihm jetzt zum Verhängnis werden.

Michael Wendler unter Druck: Zoll könnte Probleme bei Einreise nach Deutschland machen

Seit 2016 hat Michael Wendler ein Problem mit seinem Geld und streitet sich regelmäßig mit dem deutschen Finanzamt, Gläubigern und Justiz. Es geht um einen Betrag in großer Höhe, den Wendler mehreren Gläubigern noch schuldet.

Vor vier Jahren wanderte der Sänger nach Florida, USA aus. Grund genug für die Justiz, eine Grenzvollstreckung durchzusetzen. Das beruht auf Informationen der Bild-Zeitung. Bedeutet konkret: Wenn der 47-Jährige das nächste Mal zu Besuch in Deutschland ist, wird er wohl Besuch vom Zoll bekommen.

Schlagersänger Michael Wendler soll im März in Essen auftreten

Und es gibt auch schon einen konkreten Termin für die Reise nach Deutschland. Am 7. März hat Wendler einen Auftritt bei der "Hallengaudi" in Essen. In der Grugahalle könnte es für ihn jedoch ungemütlich werden. Ein Mitarbeiter der Behörde sagte zur Bild: "Sollte es Michael Wendler schaffen, durch eine Kontrolle am Flughafen zu schlüpfen, sind wir auch angehalten, im Backstage-Bereich eines Konzerts zu pfänden."

Und dabei geht es um viel Geld. Das Finanzamt in Wesel (NRW) soll über 111.000 Euro Steuernachzahlungen fordern. Daher soll das Amt ein Insolvenzantrag gegen Wendler gestellt haben. Dabei soll es um das Gestüt gehen, welches seine Ex-Frau Claudia Norberg (49) und er bis 2018 in Dinslaken betrieben haben.

Bekommt Michael Wendler eine Bewährungsstrafe?

Aber auch sein Ex-Manager fordert von Michael Wendler Geld, rund 250.000 Euro soll er laut Informationen er Bild verlangen. Wendler soll jedoch durch einen geschickten Vorwand das Problem gelöst haben. Er soll seine Tochter Adeline (17) zur Chefin der betroffenen Firma gemacht haben, um so von den Schulden wegzukommen.

Besonders hart könnte ihn ein von der Staatsanwaltschaft Duisburg eingeleitetes Strafverfahren treffen. Hier geht es um Beihilfe zum Vereiteln der Zwangsvollstreckung in Tateinheit mit Bankrott in zwei Fällen. Wendler droht eine Strafe von sechs Monaten auf Bewährung.

Michael Wendler: Jetzt bringt Freundin Laura Müller das Geld nach Hause

Wie viel Geld Michael Wendler in den USA besitzt, ist jedoch unklar. Obwohl er seit Jahren keinen nennenswerten großen Hit mehr gelandet hat, ist er dennoch nahezu täglich in den Schlagzeilen, beispielsweise mit einem pikanten Foto, welches kürzlich auf Twitter landete. Der Grund für den aktuellen Hype vom Wendler: Das Interesse an seiner Freundin Laura Müller (19).

Im Hause Müller/Wendler ist sie nun diejenige, die Karriere macht. Aber auch Michael Wendler dürfte dadurch auf seine Kosten kommen. Die Medienpräsenz begünstigt durch Freundin Laura Müller dürfte Wendlers Marktwert steigern, was ihm wiederum mehr Gage bei Auftritten verschaffen könnte. Außerdem soll der Schlagersänger laut Bild auch einen eigenen Vertrag mit seiner Lebensgefährtin abgeschlossen haben.

Demnach soll Laura Müller ihr Geld, welches sie durch Instagram verdient, zum Teil auch an Michael abgeben. Aber auch die Gagen, die sie durch Sendungen wie "Sommerhaus der Stars", "Let's Dance" oder durch das Shooting für den Playboy verdient hat, soll zum Teil an Wendler fließen.

Die Begründung laut Bild: Ohne den Schlagersänger wäre Laura Müller niemals so bekannt geworden. Zumindest scheint das Gehalt bei der 19-Jährigen noch für eine besondere Investition zu reichen. So schenkte sie ihrem Michael jüngst einen Neuwagen. Das hielt sie natürlich auch auf Instagram fest. Ein Grund für diverse Prominente, die beiden gehörig aufs Korn zu nehmen und die Geschenkübergabe zu parodieren.

Mehr zum Thema