Reichtum oder Pleite?

Michael Wendler: Luxus mit Schulden? Tochter Adeline protzt mit Kohle

Michael Wendler
+
Um Michael Wendler gibt es Gerüchte um finanzielle Probleme, doch der Sänger widerspricht den Gerüchten.

Michael Wendlers Tochter soll zum Start ins College-Leben teure Geschenke erhalten haben. Dabei gibt es einige Gerüchte um eine mögliche Pleite.

NRW – Die Aufregung um den einstigen Schlagerstar und seine Finanzen scheint sich nicht zu legen. Nun sorgt der Promi-Nachwuchs von Michael Wendler (49) für eine hitzige Diskussion.

SchlagersängerMichael Wendler
Geboren22. Juni 1972 (Alter 49 Jahre), Dinslaken
EhepartnerinLaura Müller (verh. 2020), Claudia Norberg (verh. 2009–2020)
KinderAdeline Norberg

Michael Wendler: Luxus-Shopping von Ehefrau Laura Müller wirft Fragen auf

Für den 49-Jährigen scheint die Karriere weiterhin bergab zu gehen. Erst kürzlich hat Michael Wendler sein einziges Deutschland-Konzert abgesagt. Dazu wird seit geraumer Zeit über finanzielle Probleme spekuliert. Trotzdem scheint die Familie um den Interpreten keine Bedenken beim Budget zu haben.

So hat sich seine Ehefrau Laura Müller (21) kürzlich beim Luxus-Shopping fotografieren lassen. Auf dem Instagram-Foto vom 7. September posiert sie mit dem gemeinsamen Hund vor einem Geschäft der hochpreisigen Marke „Tiffany & Co“, wo es teuren Schmuck zu kaufen gibt.

Die 21-Jährige trägt auf dem Bild ein knappes hellblaues Kleid und hält in der Hand nicht nur die Hundeleine, sondern auch eine schicke Handtasche sowie eine türkisfarbene Tüte. Passend dazu soll nun auch Michael Wendlers Tochter Adeline Norberg (19) Artikel der Luxus-Marke erhalten haben (weitere Promi-News aus NRW bei RUHR24).

Keine Pleite bei Michael Wendler? Tochter Adeline präsentiert Luxus-Geschenke auf Instagram

Auf Instagram hat seine Tochter Adeline Norberg (19) ihren Followern kürzlich einen Einblick auf die Luxus-Geschenke gewährt, wie verschiedene Promi-Portale berichten. In kurzen Videos hat sie demnach ein Paket von „Tiffany & Co“ in die Kamera gehalten. Kommentiert haben soll sie die Überraschung mit persönlichen Worten. „Habe das heute von meiner Familie per Post bekommen. Vielen Dank, dass ihr mich in allem was ich tue unterstützt.“

Erst zeigt sich Laura Müller auf Instagram dekadent, dann folgt Adeline Norberg. Das wirft die Frage auf, wie sich die Familie ein solches Leben leisten kann. Schließlich soll sogar die Villa von Michael Wendler in den USA vor der Zwangsversteigerung stehen, angeblich, um seine Ex-Frau Claudia Norberg (50) auszahlen zu können.

Nach der Scheidung von Michael Wendler verlangt Claudia Norberg Geld vom Schlagersänger.

Dazu kommt, dass seit geraumer Zeit aufgrund der zweifelhaften Corona-Aussagen von Michael Wendler zahlreiche Werbepartner abgesprungen sind. Dazu kommt der Rauswurf von Michael Wendler bei der RTL-Castingshow DSDS. Zudem sorgte die Kooperation von Ehefrau Laura Müller mit einem Kooperationspartner auf Instagram für Furore.

Umzug nach Verkauf von Villa – Michael Wendler veröffentlicht Statement auf Telegram

Auch der anstehende Umzug in den mittleren Westen der USA habe andere Gründe. Über den Messenger-Dienst Telegram verkündete er den Umzug von Cape Coral in Florida nach Kansas.

„Das ist auch ein Bundesstaat in den USA, in dem es keinen Impfzwang und keine Maskenpflicht gibt, genauso wie in Florida.“ Und er fügt hinzu: „Kansas ist super interessant und es hat mir sehr gefallen von der Gegend und joa, so sieht man auf jeden Fall mal was von den USA“.

Wie genau das Paar aktuell sein Geld verdient, behält es bislang offiziell für sich. Michael Wendler betonte aber kürzlich, dass er nicht in finanziellen Schwierigkeiten stecken würde „Ich bin nicht pleite“, machte er deutlich.

Video: Neuer Job für Michael Wendler? Schlagersänger teilt dubios Angebote auf Telegram

Eine neue Einnahmequelle soll der einstige Schlagersänger allerdings gefunden haben. Auf Telegram verbreitet Michael Wendler schon seit geraumer Zeit Verschwörungen über das Coronavirus und zum Weltuntergang. Nun geht er scheinbar noch einen Schritt weiter. Über den Messenger-Dienst soll der 49-Jährige einige Produkte wie Stromgeneratoren und Wasserfilter bewerben, die von einem umstrittenen Verlag stammen sollen.

Mehr zum Thema