Rocklegende verstorben

Meat Loaf ist tot: Todesursache Corona? Fans stellen Vermutung an

Meat Loaf hat Fans verschiedener Generationen mit seiner Musik begleitet. Jetzt trauern sie um den legendären Musiker.

Update, Freitag (21. Januar), 17.07 Uhr: Deutschland/USA – Die neuesten Spekulationen um den Tod von Sänger Meat Loaf dürften seine Fans und Angehörigen erschüttern. Der Rockstar soll vor seinem Tod an Covid-19 erkrankt gewesen sein. Ob dies schließlich zu seinem Tod geführt hat, ist allerdings momentan unklar. Das US-Magazin tmz hatte diese Vermutung geäußert.

MusikerMeat Loaf
Geboren27. September 1947 (Alter 74 Jahre), Dallas, Texas, Vereinigte Staaten
Gestorben20. Januar 2022
EhepartnerinDeborah Gillespie (verh. 2007), Leslie Aday (verh. 1979–2001)
KinderPearl Aday, Amanda Aday

Meat Loaf tot: Rock-Legende Bryan May trauert um „Bruder“

Mittlerweile nehmen auch Promis Abschied von ihrem langjährigen Weggefährten und Kollegen. So hat sich etwa Brian May (74), der Gitarrist der Rockband „Queen“ auf Instagram geäußert. Zu einem Foto, das die beiden Musiker zeigt, schreibt er: „In Erinnerung an die großartigen Zeiten. Völlig enttäuscht, dass Meat Loaf uns verlassen hat.“

Der Rock-Musiker Meat Loaf ist tot.

Dazu erinnert er sich an die gemeinsamen Jahre und beschreibt seinen Schmerz: „Wir hatten so viel Spaß und nur drei Monate jünger als ich war er wie ein Bruder für mich. [...] Die Welt trauert und wir werden deine feine und kraftvolle Erscheinung vermissen.“

Meat Loaf gestorben: Angehörige bestätigen Tod des Musikers und nennen erste Details

Update, Freitag (21. Januar), 9.45 Uhr: Mittlerweile wurde der Tod von Musiker Meat Loaf auf dessen offizieller Facebook-Seite vonseiten seiner Familie bestätigt. Dort heißt es, dass neben seinen Töchtern Pearl und Amanda und seiner Frau Deborah auch die engsten Freunde seine letzten 24 Stunden gemeinsam mit ihm verbracht haben (weitere Promi- und TV-News bei RUHR24).

Die Angehörigen bedanken sich für die Anteilnahme und Liebe der Fans weltweit, aber bitten gleichzeitig auch darum, dass die Privatsphäre respektiert wird nach dem Tod des weltbekannten Rockstars Meat Loaf, berichtet tz.de.*

Meat Loaf: Rock-Sänger stirbt im Alter von 74 Jahren

Ursprungsmeldung, Freitag (21. Januar), 9.24 Uhr: Mit Songs wie „I‘d Do Anything for Love“ und „Bat out of Hell“ hat er die Herzen vieler Fans im Sturm erobert. Nun verabschiedet sich die Rocklegende für immer. Nach Informationen von Focus soll der Künstler, der bürgerlich Marvin Lee Aday hieß, am Donnerstag (20. Januar) im Alter von 74 Jahren verstorben sein. Das Portal beruft sich dabei auf eine Aussage von Meat Loafs langjährigen Agenten Michael Greene gegenüber der Seite „Deadline“.

Die Todesursache des Künstlers soll zwar noch nicht offiziell bekannt sein. Doch es heißt, dass seine Töchter noch Zeit gehabt hätten, sich von ihrem berühmten Vater zu verabschieden. Auch seine Frau soll ihm bis zum Schluss nicht von der Seite gewichen sein.*tz.de ist wie RUHR24 Teil Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sergio Dionisio/AAP/dpa