Fans sind enttäuscht

Mats Hummels nicht wiederzuerkennen: Foto zeigt BVB-Star im Jahr 2007

Mats Hummels teilte auf Instagram einen Foto-Vergleich. Innerhalb von 15 Jahren hat sich der BVB-Star ganz schön verändert.

Dortmund – BVB-Kicker Mats Hummels (33) postet auf Instagram gerne Fotos von sich. Darunter immer zu sehen: Sein Dreitagebart, der sich inzwischen zu seinem Markenzeichen entwickelt hat und ein ernster Blick, der die Frauenherzen zum Schmelzen bringt. Das scheint 2007 noch ganz anders gewesen zu sein, denn nun teilte der 33-Jährige ein Vergleichsbild, auf dem ein deutlicher Wandel erkennbar ist.

NameMats Hummels
Geboren16. Dezember 1988 (Alter 33 Jahre), Bergisch Gladbach
KinderLudwig Hummels

Mats Hummels zeigt sich auf Instagram 15 Jahre jünger

Auf dem Foto, das er teilt, sieht man zwei Hummels-Versionen in einem Bild. Sein „altes“ Ich aus dem Jahr 2007 steht leicht versetzt hinter dem aktuellen Mats aus dem Jahr 2022. In diesen 15 Jahren hat sich optisch vieles verändert: Sein Blick, sein Lächeln, seine Haare, aber auch sein Teint. 2007 guckt der damals 18-Jährige verträumt in die Kamera. Er lächelt, hat eine recht blasse Haut und der Bart fehlt (Mehr News zu Promis und TV bei RUHR24).

Aber nicht nur die Behaarung am Kinn ist eine andere als heutzutage, auch seine Frisur. So ist seine dunkle Mähne damals eher platt und länger. Der aktuelle Mats guckt starr und ernst in die Kamera, das Lächeln von damals ist verschwunden. Die Schultern sind breiter und die Behaarung ist gesprießt. Der Ex-Mann von Cathy Hummels (34) wirkt außerdem deutlich brauner. Eventuell ein Effekt des Sommers oder die optische Ernte seiner vielen Urlaube in diesem Jahr. Erst kürzlich erholte sich der Fußballer in Holland.

Mats Hummels löst auf Instagram Enttäuschung bei Fans aus

Das Bild teilte der BVB auch gleich selbst auf seinem Account „blackyellow“. Ein Detail ist auf beiden Hummels-Versionen nämlich identisch – das Borussia-Trikot. Unter dem Post des BVB steht: „Then and now“, also „Früher wie heute“. Offenbar soll somit seine Standhaftigkeit und Loyalität zum Verein symbolisiert werden. Doch da sind die Fans offensichtlich ganz anderer Meinung.

Kommentare wie: „Wenn er uns nur nicht für Bayern verlassen hätte...“ und „Judas“, was so viel wie Verräter bedeuten soll, häufen sich. Damit spielen die BVB-Fans auf Hummels Wechsel zum FC Bayern von 2016 bis 2019 an und nehmen es ihm immer noch übel. 2019 kehrte der Innenverteidiger schließlich zu schwarz-gelb zurück.

Rubriklistenbild: © IMAGO/H. Langer

Mehr zum Thema