Luke Mockridge: Jetzt manipuliert er schon Kinder in seiner neuen Show!

Luke Mockridge steht weiter für seine Auftritte in der Kritik. In seiner Show manipulierte er jetzt sogar Kinder. Die Zuschauer sind empört.
+
Luke Mockridge steht weiter für seine Auftritte in der Kritik. In seiner Show manipulierte er jetzt sogar Kinder. Die Zuschauer sind empört.

Luke Mockridge steht weiter für seine Auftritte in der Kritik. In seiner Show manipulierte er jetzt sogar Kinder. Die Zuschauer sind empört. Hier die Infos.

Luke Mockridge (30) steht weiterhin für seine fragwürdigen Auftritte in der Kritik. In seiner Sendung "Luke! Die Greatnightshow" am Freitag (27. September) steuerte er jetzt Roboter - und manipulierte damit Kinder. Die Zuschauer sind empört.

  • Mockridge soll Kinder mit Robotern manipuliert haben.
  • Fans zeigen sich auf Facebook und Twitter empört.
  • Die Quoten für seine Show sinken weiterhin.

Mockridge: Er beeinflusste Kinder durch ferngesteuerte Roboter

Der Comedian zeigte zu Beginn der Sendung einen Video-Ausschnitt. Dort stellte er Kindern sein neues Projekt mit Robotern vor.

Einige Mädchen und Jungen wurden in einem Raum alleine mit Robotern gelassen. Was die Kinder jedoch nicht wussten: Die Roboter wurden von Mockridge aus der Ferne gesteuert.

Als der Roboter die Kinder dazu bewegte, ihn aus dem Gebäude zu befreien, hatte das für viele Fans nichts mehr mit Comedy zutun und zeigten sich empört.

Zuschauer reagieren geschockt bei Facebook, Twitter und co.

Auch in den sozialen Medien hagelt es Kritik an Mockridge. Vor allem von Manipulation ist die Rede.

  • FrauSvensson12 schreibt auf Twitter: "Ist das nicht ein bisschen gruselig, Kinder so zu manipulieren? Ich meine, diese Art und Weise erinnert dich an ganz anderes. Lustig? Eher nicht. #greatnightshow"
  • Cornelia Oster kommentiert auf Facebook: "(...) Allerdings finde ich die Aktion mit den Kindern bedenklich. Die meisten hatten schlicht weg Angst. Und inwiefern können Kinder durch Maschinen beeinflusst werden? (...) Ich weiß noch nicht, wie ich das alles finden soll."

Mockridge steht also nach dem Skandal im Fernsehgarten weiter in der Kritik. "PR-technisch ist es perfekt für uns gelaufen. Mehr Aufmerksamkeit für meine Person und für unsere Sendung kann man gar nicht bekommen", verriet er im Sat1-Interview.

Immer weniger Zuschauer schalten bei "Luke! Die Greatnightshow" ein

In der ersten Ausgabe seiner Show am 13. September konnte er sich auch noch über viele Zuschauer freuen: 1,39 Millionen Menschen schalteten ein. Eine Woche später sah das allerdings schon wieder anders aus. Nur noch 1,08 Millionen sahen  Luke Mockridge, der sich in der Show "Catch!" schwer verletzt hat, bei seinen Aktionen zu. Das ist ein Verlust von mehr als 300.000 Zuschauern.

Ob das eine Reaktion der Zuschauer auf sein fragwürdiges Verhalten ist? Neben dem Auftritt im Fernsehgarten, schaukelte er kürzlich für seine Show in der Bonner Innenstadt nackt an einer Abrissbirne.

Getoppt wird das aber von seiner Nazi-Beleidigung gegenüber einem Fan während seiner Tour. "Ach schön, Nazis sind da!" war die Reaktion von Mockridge, als ein Gast erzählte, dass er aus Thüringen stamme.