„Muss clevere Choreos machen“

Let‘s Dance 2022: Profi-Tänzerin wird beim Tanz mit Mathias Mester kreativ

Renata Lusin tanzt mit Mathias Mester bei Let‘s Dance. Da er kleinwüchsig ist, wird sie kreativ.

Köln – Die neue Staffel von „Let‘s Dance“ ist am 18. Februar mit der Kennenlernshow gestartet. Die Prominenten wurden dabei mit den Profis kombiniert und dabei kam unter anderem das Duo Mathias Mester (35) und Renata Lusin (34) zusammen. Sie hat sich den kleinwüchsigen Sportler ganz bewusst ausgesucht, wie sie verraten hat.

NameMathias Mester
Geboren15. September 1986 (Alter 35 Jahre), Coesfeld
Größe1,42 m
Gewicht59 kg

Let‘s Dance: Renata Lusin tanzt mit Mathias Mester – sie will etwas beweisen

In einer Instagram-Story verriet die Profitänzerin, die die vergangene Staffel von „Let‘s Dance“ mit Rurik Gíslason gewinnen konnte, warum sie mit dem ehemaligen Leichtathleten tanzen wollte: „Weil ich einfach allen beweisen möchte, dass Tanzen keine Grenzen und keine Normen hat.“

Zwischen ihr und ihrem neuen Tanzpartner, mit dem das Ziel Dancing Star 2022 heißt, liegen rund 30 cm Größenunterschied. Diese Herausforderung scheint für die 34-Jährige jedoch ein zusätzlicher Reiz gewesen zu sein. Immerhin konnte sie sich selbst aussuchen, mit wem sie tanzt, nachdem sie die Profi-Challenge von „Let‘s Dance“ gewinnen konnte.

Let‘s Dance: Renata Lusin muss wegen Mathias Mester kreativ werden

Der 35-Jährige reagierte in der Sendung mit viel Humor auf die Wahl seiner neuen Tanzpartnerin. „Ich dachte, du willst gewinnen. Warum wählst du mich?“, fragte er Renata. Zusammen konnten die beiden mit einem Cha Cha zum Auftakt aber gleich einmal zeigen, dass mit ihnen zu rechnen ist. Juror Joachim Llambi sieht in Mathias Mester übrigens einen Favoriten.

Renata Lusin sprach zudem auch noch im Interview mit Promiflash über die Herausforderung, die das Tanzen mit einem Kleinwüchsigen mit sich bringt. „Ich muss clevere Choreos machen, die Mathias‘ Schwächen verstecken und seine Stärken zeigen“, verriet die 34-Jährige.

Let‘s Dance: Renata Lusin plant Überraschung mit Mathias Mester

Konkrete Dinge, auf die Renata Lusin beim Tanz mit Mathias Mester verzichten muss, sind ein enger Körperkontakt bei Standardtänzen, spezielle Hebungen oder auch eine Unterarmdrehung. „Aber ich möchte es nicht zu sehr anpassen, sondern es so weit es geht normal lassen“, gestand sie (weitere News über „Let‘s Dance“ auf RUHR24* lesen).

Let‘s Dance: Renata Lusin muss für Mathias Mester kreativ werden.

Dennoch dürfen die Zuschauer mit mindestens einer Überraschung rechnen. Die Profitänzerin kündigte an, dass sie mit Mathias eine Sache zeigen möchte, die ansonsten nicht möglich sei. Worum genau es geht, erfahren wir an einem der kommenden Freitage, wenn „Let‘s Dance“ bei RTL das Abendprogramm bestimmt.

Rubriklistenbild: © RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema