Polizei wertet noch Spuren aus

Einbruch bei „Let‘s Dance“-Star Mike Singer – Video zeigt Täter seelenruhig

Mike Singer ist vor einigen Wochen Opfer von Einbrechern geworden. Jetzt präsentierte der Sänger Bilder der Videoüberwachung, die die Einbrecher zeigen.

Köln – Ende Mai wurde in der beliebten RTL-Tanzhow „Let‘s Dance“ der diesjährige „Dancing Star“ gefunden: René Casselly (25). Neben den Finalisten waren auch alle ehemaligen Kandidatinnen und Kandidaten der Staffel mit dabei – dazu zählte auch Mike Singer (22). Auf ihn wartete danach Zuhause eine böse Überraschung.

NameMike Singer
Geboren20. Januar 2000 (Alter 22 Jahre), Kehl
AuszeichnungenMTV Europe Music Awards – Bester deutscher Act

Video zeigt Einbruch bei „Let‘s Dance“-Star Mike Singer – Einbrecher seelenruhig

Während der Musiker in Köln feierte, wurde in sein Haus in Baden-Baden eingebrochen. Seine Freundin Sophie Marstatt zeigte sich danach fassungslos auf Instagram. Seit dem Vorfall, bei dem ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro entstanden ist, sind nun schon einige Wochen vergangen und der 22-Jährige sprach mit Bild über die aktuelle Lage zu dem Einbruch.

„Aktuell läuft die DNA-Untersuchung noch. Einige geklaute Gegenstände wurden im Umkreis unseres Nachbarn gefunden. Dazu gehören Parfüms, Schuhe und etwas Schmuck. Das waren Dinge, die bei der Flucht den Einbrechern verloren gingen“, verriet der Sänger der Zeitung (mehr News über Promi & TV auf RUHR24).

Zudem liegen Bilder der Videoüberwachung vor, die zeigen, wie die Einbrecher vorgegangen sind. Mit dem Wissen, dass Mike Singer und seine Freundin Sophie kilometerweit entfernt in Köln waren, gingen die Täter „seelenruhig mit Taschenlampen durch die Räume“ und um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen, trugen sie beim Durchsuchen des Hauses Handschuhe.

Mike Singer empfindet nach Einbruch in sein Haus ein „widerliches Gefühl“ und schläft auf der Terrasse

Wer Opfer eines Einbruchs geworden ist, steckt das Eindringen in seine Privatsphäre nicht mal eben weg – so erging es auch Mike und Sophie. „Die ersten Wochen waren wirklich sehr unangenehm“, verriet der 22-Jährige. „Wir mussten sozusagen neu in unser Haus einziehen“, ergänzte er und gestand, dass das Paar in der ersten Nacht ein „widerliches Gefühl“ hatte und deshalb sogar auf der Terrasse übernachtete.

Mike Singer berichtet über Stand der Ermittlungen zum Einbruch in sein Haus

Insgesamt soll es sich um fünf Täter gehandelt haben, die der Polizei bislang aber nicht ins Netz gegangen sind. Bild erkundigte sich zum Stand der Ermittlungen und erhielt folgende Auskunft: „Noch gibt es keinen konkreten Tatverdacht. Derzeit werden noch verschiedene Spuren ausgewertet. Das Ergebnis wird in den nächsten zwei bis vier Wochen erwartet.“ Mike Singer selbst hat bereits reagiert und den Schutz vor Einbrechern erhöht, wie tz.de berichtet.

Rubriklistenbild: © nicepix.world/Imago

Mehr zum Thema